zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

17. Oktober 2017 | 10:01 Uhr

Joldelund : Vier Dörfer - ein Bürgerwindpark

vom

100-Meter-Höhenbegrenzung aufgehoben : Im Gebiet südöstlich von Joldelund, angrenzend an Högel, sollen künftig Mühlenflügel kreisen.

shz.de von
erstellt am 23.Mai.2013 | 08:03 Uhr

Joldelund | Vier Dörfer ziehen in Sachen Windpark an einem Strang: Joldelund, Goldebek, Goldelund und Kolkerheide. Unter hoher Akzeptanz der Einwohner hat sich der Bürgerwindpark "Veer Dörper GmbH & Co.KG" mit Sitz in Goldebek gegründet. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Joldelund brachte der Beauftragte, Hans-Jürgen Fröhlich, nun noch fünf wichtige Entscheidungen unter Dach und Fach.


Verträge abgesegnet



Der Beauftragte segnete zum einen den städtebaulichen Vertrag ab. Damit werden der Gemeinde sämtliche Kosten von der Hand gehalten. Zum anderen wurde der Vertrag über die Sondernutzung an Gemeindestraßen, der Gestattungsvertrag, der das Verlegen von Leitungen jeglicher Art regelt, sowie der Vertrag zur Standortvereinbarung geschlossen. Damit ist sichergestellt, dass die Gewerbesteuereinnahmen auch tatsächlich zugunsten der Kommune fließen. Der Aufstellungsbeschluss zur 6. Änderung des Flächennutzungsplanes wurde ebenfalls abgenickt. Damit fällt die ursprünglich geplante Höhenbegrenzung von 100 Meter weg. In einer Einwohnerversammlung, die kürzlich stattfand, habe es seitens der Bürger auch dazu ein mehrheitliches Votum gegeben. "Mit dem Aufstellungsbeschluss steigen wir nun in das Verfahren für den ersten Bürgerwindpark Joldelunds ein", so der Beauftragte. Die öffentliche Beteiligung wird mit der Auslegung in Gang gesetzt.

Bei der von der Landesregierung genehmigten Windeignungsfläche handelt es sich um das Gebiet südöstlich von Joldelund, angrenzend an die Nachbargemeinde Högel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen