zur Navigation springen

Erste Automeile : Viele, viele bunte Fahrzeuge

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die Werbegemeinschaft Husum und Kfz-Händler laden für den 24. April zu einer Automeile mit verkaufsoffenem Sonntag rund um die Tine ein. Der Husumer Marktplatz verwandelt sich in einen Open-Air-Show-Room.

„Der ganze Marktplatz voller Autos – das wird ein toller Anblick.“ Da ist sich Uwe Schmidt, Geschäftsführer von Autovertrieb Kielsburg (AVK), sicher. Von der Idee der Werbegemeinschaft, zum verkaufsoffenen Sonntag am 24. April die erste Husumer Automeile zu veranstalten, waren er und die meisten anderen Händler jedenfalls sofort begeistert.

Mehr als 50 Autos verschiedener Marken – von Toyota über Hyundai, Ford, Opel, BMW, Volkswagen, Skoda, Audi, und Mazda bis hin zum Citroën sollen aus diesem Anlass auf dem Marktplatz und in Teilen der Großstraße vorgestellt werden. Außerdem stehen den Besuchern Fachberater zur Seite, die vor Ort alle relevanten Fragen rund um des Deutschen liebstes Kind beantworten werden. Schmidt findet diese Art der Präsentation auch und vor allem für den Kunden spannend, „hat er doch die Möglichkeit, unterschiedliche Fabrikate im direkten Vergleich unter die Lupe nehmen zu können“.

Und auch der Chef der Werbegemeinschaft, der keine große Überzeugungsarbeit leisten musste, um Schmidt und seine Kollegen für diese Idee zu begeistern, erhofft sich von der Automeile eine weitere Anhebung des „innerstädtischen Flairs“. Die Automeile sei zwar keine Husumer Erfindung, räumt Schmidt ein: „In Flensburg und Rendsburg gab es das auch schon.“ Und selbst in der Storm-Stadt wurde es schon probiert – allerdings nicht unter freiem Himmel, sondern in der Messehalle. „Aber das ist bereits ein paar Jahre her.“ Und natürlich sei eine solche Präsentation rund um die Tine nochmal wieder ganz etwas ganz anderes.

Gezeigt werden übrigens nicht nur Neuwagen, sondern auch Fahrzeuge mit Tageszulassung und Vorführwagen – vom einfach Pkw über Kleinbusse bis zum Wohnmobil. „Und natürlich muss es nicht beim Anschauen bleiben. Wer seinen Traumwagen gleich kaufen möchte, wird daran nicht gehindert.“ Nur Testfahrten wird es am Sonntag nicht geben. „Dafür können Termine vereinbart werden“, so Schmidt.

Peter Cohrs hofft, dass Automeile und verkaufsoffener Sonntag ein Publikumsmagnet werden. Bummeln, Shoppen, Autos anschauen und eine Kleinigkeit essen – es gibt Stände mit Crêpes, Bratwurst, Eis und vielem anderen mehr – „so lässt sich der Sonntag doch gleich doppelt gut an“, findet er. Und Schmidt freut sich über „den Auftritt in Husum, denn hier haben wir unsere Kunden“. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr und der verkaufsoffene Sonntag um 12 Uhr. Schluss ist um 17 Uhr.

Übers Jahr gibt es in Husum im Regelfall vier verkaufsoffene Sonntage, von denen das Krokusblütenfest im Frühjahr und die Krabbentage im Herbst gesetzt sind. 2015 gab es darüber hinaus zwei Mittelalterliche Märkte mit verkaufsoffenen Sonntagen, und in diesem Jahr wird es neben der Automeile ein Oktoberfest geben.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Apr.2016 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen