zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

18. November 2017 | 20:29 Uhr

Viel mehr als Irish Folk

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2017 | 16:05 Uhr

Die Gruppe „Six Mile Bridge“ ist heute (26.) im Frühlings Café in Joldelund (Bahnhofstraße 3) zu Gast. Ab 20 Uhr spielen die vier Musiker – das sind Gründer Klaus Harder (Gitarre, Bouzouki, Gesang), Saitenzauberer Michael Gräfe (Gitarre, Mandoline, Lapsteel-Dobro), Singer-Songwriter Stefan Lillelund und Akkordeon-Virtuosin Karin Grunwald Roots- und Folkmusik. Special Guests sind Malachy Costello und Barry Farell (Irland).

„Six Mile Bridge“ hat sich nach einem kleinen Ort an der Westküste Irlands benannt. Trotzdem ist das Repertoire der Band nicht auf Irish Folk begrenzt. Songs aus der amerikanischen Folk-Tradition sind genauso zu hören, wie Melodien aus der Bretagne oder Transsylvanien. Hinzu kommen selbst geschriebene Stücke von heiter bis traurig so wie kleine Geschichten aus dem Alltag, deren Wahrheitsgehalt oft nur schwer nachprüfbar ist.

Den Musikern ist ihre Spontanität und der Spaß an der Musik deutlich anzumerken, und so dauert es nicht lange, bis dieser Funke auf das Publikum überspringt.

Einlass zum Konzert ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Spenden sind erbeten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen