Tating : Vermisster Mann im Graben entdeckt

Der 30-Jährige war orientierungslos und alkoholisiert.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
23. April 2019, 13:16 Uhr

Tating | Am Ostersonntag gegen 6.15 Uhr wurde die Bundespolizei in die Fahndung nach einem vermissten Mann eingebunden. Dieser war offensichtlich nach dem Besuch eines Osterfeuers orientierungslos in einen Graben ...

inTatg | mA noOasrettsgn engge 1.56 Uhr ewurd ide enzldipoeiBsu ni ied aFundhng hnca mniee mseiresnvt Mann ede.nnbueing ieDrse rwa octlncfiiehsfh hanc med cheBus sneie sOufeererts tosersuoirielnng ni eenni beGnar l,genleaf iwe dei ilzioeP eztjt t.mtieilt

sE gnnbae neei aecsuchhN mti äenKtrf dre Ldsea-n dnu iuzBedploesni oiwes erd wuerneeehrF gaGrndi udn Tni.tga eDi etfiSre erd zdpnieiluseoB ndtkeetec den 0rJä3ihng-e in dre äNhe nov gTnt.ia Der nnaM wra eünhltturk ndu aorli hkltieso 83,1( lo.meriPl) rE rduwe mit edm twangguRteens isn haunaskeKnr Hsuum brcah.teg

XHTLM kcoBl | riluhntootlmcBia rfü it erklA

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert