Kating : Urnengrabstätte: Katinger wollen Friedhofsangebot erweitern

shz+ Logo
So wie hier auf dem Oldensworter Friedhof wünschen sich die Ortsbeirats-Mitglieder eine entsprechende Anlage auf dem Katinger Friedhof.

So wie hier auf dem Oldensworter Friedhof wünschen sich die Ortsbeirats-Mitglieder eine entsprechende Anlage auf dem Katinger Friedhof.

 

In Kating soll ein besonderes Areal für Urnengräber am Aufgang zur Kirche geschaffen werden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
02. Dezember 2019, 09:07 Uhr

Kating | Schon seit einiger Zeit befassen sich die Mitglieder des Ortsbeirates Kating mit der Errichtung einer Urnengrabstätte auf dem Friedhof. Um Informationen dazu aus erster Hand zu erhalten, hatte der Vorsitz...

gntaKi | nochS stei geirien Zite esnseabf hsci edi Mrigltdeei esd seOeittarbsr gtiaKn imt erd ruitcEhrgn ineer stetngtrbranäeU ufa dme eForihf.d mU oIrimannefnot dazu sua rtesre adHn uz earte,hnl ttaeh red eiotzdsnVer sde ,Gumirsme glHoer epTfdnp,aro edn hhetnceisnc riteLe dse sforNdechsinire Fwishkoe,ferdsre aeMlihc rceehDslr, zur üesjntng unigSzt neeegi.daln

Bfeadr sti egntigees

ur„mKme mtcah tof ied blep,gferGa gdeare nnwe se ipiesweelseisb mu ide ebrrGä vno nerltE ,hetg dnne tmsei weonhn eid iendrK weiret g,ew“ eueältrtre rhDlc.sere ieD ehgfNarca und idtam der Bferda nhac sänbragUetnentrt eis isetgenge nud os bhea nma hcsi snhzätcu fau den Förifhnede ni nöngTni und Gdgiarn an ads mahTe tshaentargete dnu clohes nlAenag egshffa.cne

imaDt neeis getu gfehrnrEuan mtagehc erd.won egnbüGree dne tssno ntnbaeenk äcirnehlFef imt nenrrägbnrUe leenlstt esi eine uwnegurAft edr nhraFleedfogisa nimgatess d.ra sE egeb anzg eldludiinvie llienctöthtunmgksegaieGs mit hers egnideenlb Fnme.ro

psBeleiie sua anenrde rdriedtteesE Gmeenndei

nI S.t -gerdtOenirP oerd rsloOedntw nsid ielibiseswseep nelAnag ni mroF insee iFs,ehcs lsa rhccsehtliis b,loSmy nteensntad. nI ngtaiT aehb man ihsc für inene rseKi asl rcksuuAd sde geiewn Deasnis itns.eendche nI vhrseteOer dewur ieen liickgretwnhe agenlA in csuslAhns an dei eKriärtäbgsersgtet .esiatilnlrt

Gefpglet dwree ied – etims erübentg – naeAlg ducrh dei äiFftrheenrdgosr. „naM tfkau isch für dei reaDu onv 20 eJnhar vlnikeius rde eeGabrfglp ni.e ftgeGpel ridw eall wiez “,Whneoc so Drelrse.ch tGseniügr geeh sad chitn rfü hge.nröiegA rE nnkee ,eällF wo enraiiFimmgiltlede vno edHie uas gimärgeßle ihr mbiFigralnea ufa edEetdstir lesstb .egeflpn

snttänUatebrgre in scfhroFim

hneRce amn dei Aseubagn ürf mnl,ueB uhSkmcc udn Fantrkoesht in 02 heaJnr za,smumne omekm ien eVehfsacil erhm na tKeson dieba rhesu.a hScelln awr csih edi Rdnue gii,en dme ferhwFekdoris dne grfuaAt zu enlere,ti eeni Uaenträngerstbt in srhicomFf uaf red niknel Seite des ,siorheFdef ma Agunafg urz heKric zu .nchtrieer

 

 

 

 

 

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen