zur Navigation springen

Döntjes und Legenden : Unterhaltsames von Land und Leuten

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die Reihe „Erzähl’ mir was auf Eiderstedt“ geht in die zweite Runde. 15 Veranstaltungen an ungewöhnlichen Orten erwarten die Besucher zwischen dem 14. September und 25. Oktober. Die Husumer Nachrichten verlosen Karten für die Veranstaltungen.

shz.de von
erstellt am 28.Aug.2013 | 19:00 Uhr

Kutscher-Döntjes oder Leuchtturm-Geschichte, packender Nordsee-Krimi, humorvolle Lyrik oder Lieder „op platt" – auf Eiderstedt werden Kunst und Kultur groß geschrieben. Viele Mythen, Sagen und Legenden ranken sich um die Halbinsel. Und daher heißt es auch in diesem Herbst wieder „Erzähl’ mir was auf Eiderstedt“. Die Tourismusvereine der Halbinsel haben einen bunten Strauß an Veranstaltungen zusammengestellt. Und das besondere: Sie finden immer an außergewöhnlichen Lokalitäten statt, die zum Programm passen. Wie beispielsweise beim Eröffnungsabend am Sonnabend, 14. September, wenn die Zuhörer mit dem Schauspieler Niklas Osterloh auf „Orkanfahrt“ gehen. Im roten Bootsschuppen zwischen Booten und Bojen wird er aus dem gleichnamigen Buch haarsträubende Geschichten von Kapitänen und ihren Erlebnissen in stürmischer See vorlesen.

Bis Freitag, 25. Oktober, erwarten die Besucher insgesamt 15 Veranstaltungen mit spannenden Geschichten an einzigartigen Orten, erzählt von Autoren, Bloggern und Eiderstedter Originalen. So berichtet der letzte Leuchtturmwärter von Westerheversand am Freitag, 20. September, wie die erste Kühltruhe den Weg zum Leuchtfeuer fand – natürlich im Leuchtturm, daher sind die Plätze allerdings auch begrenzt. Schleswig-Holsteins Landwirt und Autor Matthias Stührwoldt erklärt am Sonnabend, 21. September, in der Friesischen Schafskäserei in Tetenbüll, was es mit „Dat blaue Band“ auf sich hat. Viehhändler geben am Sonnabend, 5. Oktober, bei der Alten Viehwaage am Hafenplatz in Garding so manche amüsante Anekdote ihrer traditionsreichen Geschäfte zum Besten, und Jens Wallert erzählt am Donnerstag, 19. September, Kutscher-Döntjes auf der Lammerswarft in Westerhever.

Bei vielen Veranstaltungen werden auch regionale Spezialitäten serviert, beispielsweise am Sonntag, 29. September, wenn es auf dem Ferienhof Fleudenberg in Kotzenbüll heißt „Das Ohr isst mit“. Maren und Helmut Hansen haben Eiderstedter Köstlichkeiten vorbereitet. Hauke Koopmann und Pastorin Inke Thomsen-Krüger aus Oldenswort lesen dazu Texte über das ländliche Eiderstedt. Auch für Kinder ist etwas dabei: Am Sonntag, 13. Oktober, können sie auf dem Ferienhof Hartwig in Tümlauer-Koog auf Entdeckungsreise gehen.

„Wir wollen mit dem Programm Einheimische und Urlauber ansprechen“, sagt Carolin Kühn von der Tourismus-Zentrale Eiderstedt, die gemeinsam mit den Tourismusvereinen die Reihe entwickelt hat. „Wir haben dabei auch darauf wert gelegt, dass wir sowohl kleinere intimere wie auch größere Orte ausgewählt haben.“ Weil die Veranstaltungen mit Matthias Stührwoldt und Leuchtturm-Wärter Hein Geertsen so überaus beliebt waren, wurden sie wieder ins Programm genommen.

Die Husumer Nachrichten verlosen für „Erzähl’ mir was auf Eiderstedt“ zehn Mal zwei Eintrittskarten für eine Veranstaltung nach Wahl, ausgenommen die Leuchtturmgeschichten. Wer teilnehmen möchte, schickt bis Mittwoch, 4. September, eine Postkarte an die Husumer Nachrichten, Markt 23, 25813 Husum, mit dem Stichwort „Kutscher-Döntjes“. Bitte Adresse und Telefonnummer nicht vergessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für die Leuchtturmgeschichten gibt es einmal zwei Karten zu gewinnen. Wer an dieser Verlosung teilnehmen möchte, sollte folgende Frage richtig beantworten: In welchem Jahr wurde der Leuchtturm Westerheversand fertiggestellt? Auch dafür bitte bis zum 4. September eine Postkarte an die Husumer Nachrichten, Markt 23, 25813 Husum, schicken. Bitte Adresse und Telefonnummer nicht vergessen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Alle 15 Termine sind unter www.tz-eiderstedt.de (Rubrik Kunst und Kultur) zu finden. Karten gibt es bei der Tourismus-Zentrale Eiderstedt, Markt 26, in Garding, Telefon 04862/469.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen