zur Navigation springen

Weiße Tafel in Husum : Untere Neustadt lädt zum Picknick in Weiß

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Am Sonnabend wird in der Husumer Unteren Neustadt wieder die Weiße Tafel aufgetischt.

shz.de von
erstellt am 13.Jul.2017 | 14:32 Uhr

Picknicken, Genießen und Einkaufen mit Stil – so lautet das Motto der alljährlich auf der Unteren Neustadt stattfindenden Weißen Tafel. Am Sonnabend, 15. Juli, ist es wieder soweit: Von 11 bis 17 Uhr laden die Veranstalter dazu ein, an einer langen weißen Tafel inmitten der Fußgängerzone Platz zu nehmen.

Dabei ist es den Gästen der quirligen Straße überlassen, ob sie Mitgebrachtes genießen oder sich von der Neustadt-Gastronomie verwöhnen lassen; ob sie Rustikales oder das gute Porzellan bevorzugen.

Zur weißen Tafel weiße Kleidung – wer sich weiß kleidet, unterstützt nicht nur die Grundidee der Initiatoren, sondern wird in den teilnehmenden Geschäften auch mit kleinen Überraschungen belohnt. Die Weiße Tafel wurde 2014 aus der Taufe gehoben. Dabei knüpfen die zur Geselligkeit einladenden Tische gleich an zwei Traditionen an: einerseits an das ursprünglich aus Paris stammende „Dîner en blanc“, anderseits an die Gewohnheiten der damaligen Viehhändler in der Husumer Neustadt. „Diese hatten in der Straße ebenfalls Klönschnack gehalten, gemeinsam verzehrt und Neuigkeiten ausgetauscht“, weiß Heiko Burandt, Vorsitzender des Vereins Untere Neustadt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen