Nach Investorensuche auf LinkedIn : Ungewöhnlicher Investor: Husumer Krabbenkutter gerettet

Avatar_shz von 27. Januar 2022, 17:10 Uhr

shz+ Logo
Author: Privat/SU 24
Wieder in ruhigen Gewässern: Der vormals insolvente Krabbenkutter „SU 24“ aus Husum.

Das ging schnell: Nur einen Tag, nachdem der Rechtsanwalt und vorläufige Insolvenzverwalter Arno Doebert seine ungewöhnliche Investorensuche für den Husumer Krabbenkutter „SU 24 Birte“ auf dem Karriereportal LinkedIn platziert hatte, fand sich jetzt ein Käufer. Der ist mindestens ungewöhnlich – und neu im Krabben-Business.

Wie ein Sprecher des Insolvenzverwalter...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen