zur Navigation springen

B201 bei Schwesing voll gesperrt : Unfall mit Lkw und Wohnmobil – zwei Schwerverletzte

vom

Das Wohnmobil geriet auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer des Lkw wurde eingeklemmt und musste mit hydraulischem Gerät befreit werden.

shz.de von
erstellt am 17.Okt.2017 | 17:34 Uhr

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstag auf der Bundesstraße 201 zwischen Schwesing und Wester-Ohrstedt (Kreis Nordfriesland) sind nach Angaben der Rettungsleitstelle in Harrislee zwei Personen schwer verletzt worden. Demnach ist ein Lastwagen mit einem Wohnmobil gegen 15.20 Uhr kollidiert.

 

Der 49 Jahre alte Fahrer des Lkw wurde dabei eingeklemmt, Feuerwehren aus Husum, Viöl, Schwesing und Treia sind mit hydraulischem Rettungsgerät an der Einsatzstelle und konnten den Fahrer nach 30 Minuten befreien. Der Mann wurde in ein Krankenhaus ausgeflogen.

Nach Angaben der Polizei Pressestelle in Flensburg, war ein 73 Jahre alter Fahrer eines Wohnmobil in Fahrtrichtung Schleswig aus noch unbekannter Ursache auf der B201 in den Gegenverkehr geraten und prallte frontal in den Lastzug. Auch er wurde schwer verletzt.

Die Polizei hat die Straße im betroffenen Bereich voll gesperrt, der Verkehr wird für die Rettungsarbeiten umgeleitet. Die Sperrung wird nach Polizeiangaben noch bis in die Abendstunden andauern. Die Staatsanwaltschaft Flensburg hat die Hinzuziehung eines Kraftfahrzeugsachverständigen zur Unterstützung der aufnehmenden Polizeibeamten und zur Ermittlung der Unfallursache angeordnet.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert