zur Navigation springen

Husum im Advent : Und ewig rollen die Tine-Taler . . .

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Adventszeit ohne Tine-Taler? Undenkbar! Die Husumer Geschäftswelt gibt den Startschuss zu ihrem Gewinnspiel am 23. November.

Hände weg vom Tine-Taler: Dieser Botschaft ihrer geneigten Kundschaft vermag sich die Husumer Geschäftswelt einfach nicht zu entziehen. Jegliche Versuche, den Gewinnplan umzumodeln und als Hauptpreis auch mal einen Mastochsen oder einen Kleinwagen rauszuhauen, erwiesen sich als nicht tragfähig. Zu viele Teilnehmer, die am Ende leer ausgingen, und zu viele Unwägbarkeiten: wie zum Beispiel vegetarische Glückspilze oder solche ohne Führerschein  .  .  .

Der vor 30 Jahren ins Rollen gebrachte Symbol-Taler läuft sich einfach nicht tot. „Die Kunden freuen sich immer wieder darauf“, sagte Peter Cohrs am Mittwoch, 11. November, bei der Vorstellung der diesjährigen Aktion. Der Chef der Husumer Werbegemeinschaft erklärte zusammen mit Ole Singelmann, dem Vorsitzenden der Interessengemeinschaft Gewerbegebiet Ost (IGO), die bei diesem Gewinnspiel seit einigen Jahren mit im Boot ist, die Modalitäten.

Demnach werden 150  000 der goldfarbenen Aufkleber in der Innenstadt und im Einzugsbereich der IGO unter die Leute gebracht – 62 Firmen sind beteiligt. Zu gewinnen gibt es bei vier Montags-Ziehungen (am 30. November sowie am 7., 14. und 21. Dezember) Gutscheine im Wert von jeweils 2630 Euro (insgesamt 10  500). Jede Woche werden ein Mal 500, zwei Mal 250, vier Mal 100, sieben Mal 50 und 44 Mal 20 Euro ausgeschüttet. Für die Auslosungen in den Räumen der Husumer Nachrichten (HN) werden Glückskinder gesucht, die noch nicht zur Schule gehen. Ihren potenziellen Fortuna-Nachwuchs, dem nach getaner Arbeit ein Geschenk und ein Foto in der Zeitung sicher ist, können Eltern per E-Mail an info@husumer- werbegemeinschaft.de ins Gespräch bringen. Die Gewinner im Tine-Taler-Spiel werden jeweils donnerstags nach den ersten drei Ziehungen und zuletzt am 28. Dezember in den HN veröffentlicht. Die Gewinncoupons (bei den HN bis zum 21. Dezember, 12 Uhr, abzugeben) sind ab Montag, 23. November, erhältlich – in diesem Jahr erstmals in Verbindung mit einem Faltblatt, in dem die Termine „all unserer kleinen und großen Aktivitäten “ (Cohrs) in der Vorweihnachtszeit zu finden sind.

Apropos Advent: Ein anderes Erfolgsmodell der Geschäftswelt, die Husum-Card, gibt es jetzt auch im „Weihnachtslook“ – mit entsprechendem Umschlag und Schleife.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Nov.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen