Leichenfund : Unbekannter Toter im Husumer Hafen – Polizei sucht Zeugen

Auch die Drehleiter kam zum Einsatz.

Auch die Drehleiter kam zum Einsatz.

Die Kriminalpolizei geht bei dem Toten im Husumer Hafen nicht von einem Gewaltverbrechen aus.

Avatar_shz von
21. März 2019, 10:53 Uhr

Husum | Spaziergänger haben am Dienstagabend im Husumer Außenhafen einen Toten entdeckt. Der Mann wurde von der Feuerwehr geborgen, wie die Polizeidirektion Flensburg am Mittwoch mitteilte.

Weiterlesen: Toter im Husumer Hafen – Identität noch unbekannt

Die Identität der Wasserleiche war zunächst unbekannt. Hinweise auf eine Gewalttat lagen nicht vor. Die Freiwillige Feuerwehr Husum konnte den Leichnam bergen. Die Kripo nahm die Ermittlungen auf.

Laut Personenbeschreibung war der Mann zwischen 30 und 45 Jahre alt, 1,85 Meter groß und von normaler Statur. Er trug schütteres Haar und einen kurzen Vollbart. Das vielleicht signifikanteste Merkmal ist aber wohl das Heavy-Metal-T-Shirt, das er anhatte. Es zeigt ein Plattencover der Metal-Band Kreator („Out of the Dark“):

Dieses Heavy-Metal-T-Shirt war das auffallendste Kleidungsstück des Toten und könnte bei seiner Identifizierung helfen.
Polizei Husum

Dieses Heavy-Metal-T-Shirt war das auffallendste Kleidungsstück des Toten und könnte bei seiner Identifizierung helfen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert