Garding : Umweltfrevler kippt 150 Liter Altöl ins Klärwerk

Avatar_shz von 20. März 2019, 13:21 Uhr

shz+ Logo
Die Stadt Garding will sich für sachdienliche Zeugenhinweise zum Umweltfrevel im Klärwerk erkenntlich zeigen.
Die Stadt Garding will sich für sachdienliche Zeugenhinweise zum Umweltfrevel im Klärwerk erkenntlich zeigen.

Mitarbeiter von Amtsverwaltung und Bauhof verhindern Schlimmeres. Die Stadt hat Anzeige erstattet.

Garding | Mit einem krassen Fall von Umweltverschmutzung sind die Stadt Garding und die Umweltpolizei befasst. Am 8. März wurde ein Ölfilm auf dem Sammelbecken des Klärwerkes Garding gemeldet, wie die Stadt jetzt mitteilt. Nach fachmännischer Abtragung, Entsorgung und Probenentnahme wurde festgestellt, dass es sich um rund 150 Liter Altöl handelte, welches illeg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert