zur Navigation springen

TSS-Abizeitung räumt beim Bundeswettbewerb ab

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die beste Abizeitung Deutschlands kommt aus Husum. Der aktuelle Abitur-Jahrgang der Theodor-Storm-Schule hat beim bundesweiten Wettbewerb der Deutschen Flugsicherung mit rund 300 Teilnehmern den ersten Platz belegt. TSS-Abizeitungen haben schon lange höchstes Niveau und kamen bereits 2009 und 2011 unter die ersten zehn. 2013 gab es beim norddeutschen Regionalwettbewerb sogar den zweiten Platz. Der diesjährige Sieg war hart erarbeitet, denn die Abiturienten sollten sich beim Foto-Porträt Farbe ins Gesicht malen. Und die Befürchtungen, dadurch nicht gut genug auszusehen, konnten teilweise erst nach langen Gesprächen ausgeräumt werden. Am Ende entstanden beeindruckende Porträts, die der Jury offenbar ebenso gefielen wie das moderne ästhetische Layout. Die Redaktion, unterstützt vom ehemaligen TSS-Schüler Thomas Lorenzen, arbeitete viele Wochen an dem nunmehr preisgekrönten Produkt. Es war der erste Sieg einer schleswig-holsteinischen Abi-Zeitung überhaupt. Die Urkunden nahmen die Delegierten Lasse Weinbrandt und Michel Schröder in Frankfurt entgegen. Das Preisgeld beträgt 3200 Euro und soll explizit in eine Jahrgangsparty fließen.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2014 | 16:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen