Witzwort: Feuer an der B 5 : Trecker geht in Flammen auf

Der Trecker war nicht mehr zu retten.
Der Trecker war nicht mehr zu retten.

Witzwort: Vier Feuerwehren verhindern Großbrand auf einer Wiese an der B 5.

shz.de von
31. Mai 2018, 20:00 Uhr

Sirenenalaram am Donnerstag (31. Mai) um 16 Uhr in Witzwort, Simonsberg, Uelvesbüll und Oldenswort: Der zentralen Leitstelle Nord war ein brennender Trecker auf einer Wiese unmittelbar neben der B 5 in Höhe Platenhörn gemeldet worden. Die Alarmierung erging großflächig, denn es bestand die Gefahr, dass die Flammen auf das Heu auf der Wiese übergreifen könnten. Dann wäre es zu einem größeren Flächenbrand gekommen. Dank hervorragender Tagesverfügbarkeit waren die beiden großen Witzworter Löschtanker sehr schnell besetzt und auf der Anfahrt über die B 5 zum Einsatzort. Eine Rettungsgasse auf der B 5 wurde freigehalten, im Übrigen konnten die Einsatzfahrzeuge auf Sicht fahren, denn eine hohe schwarze Rauchsäule wies ihnen den Einsatzort. Die Flammen schlugen meterhoch aus dem Traktor. Das Simonsberger Tankfahrzeug traf als nächstes ein. Witzworts stellvertretender Wehrführer Andreas Lesch ging das Feuer mit weiteren Atemschutzgeräteträgern gezielt an. Es konnte letztlich durch das rasche Hinzufügen des Zusatzmittels F 500 unter Kontrolle gebracht werden. Der schwere Ackerschlepper ist allerdings als Totalschaden zu bezeichnen. Ein Flächenbrand wurde verhindert.

Der Fahrer berichtete, dass es plötzlich unter der Fahrerkabine zu brennen angefangen habe. Er sei samt Handy eilig abgesprungen und habe den Notruf gewählt. Die Feuerwehren konnten nach rund einer Stunde wieder in ihre Wachen einrücken.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen