zur Navigation springen

Bundesstraße 5 : Tragischer Verkehrsunfall in Breklum

vom

Der Gemeindevertreter und Mitbegründer der Gruppe "Vörland" ist Dienstagabend tödlich verunglückt. Der Bürgermeister von Breklum sagt die für morgen anberaumte Sitzung ab.

shz.de von
erstellt am 11.Feb.2010 | 10:57 Uhr

Breklum | Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer durch Breklum: Hans-Hermann Möllgaard Friedrichsen ist tot. Der 54-Jährige verunglückte am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall unweit seines Wohnhauses. Möllgaard Friedrichsen war laut Polizeimitteilung auf der Bundesstraße 5 in südlicher Richtung unterwegs, als er gegen 21.57 Uhr in Höhe der Husumer Straße 12 auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite geriet. Mit voller Wucht prallte sein schwarzer Audi gegen einen Lkw, der dort am Straßenrand geparkt war. Trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte starb der Breklumer noch an der Unfallstelle.

"Wir sind alle tief erschüttert", sagt Bürgermeister Heinrich Bahnsen. Seine erste Reaktion nach der Nachricht: Er sagte die Sitzung der Gemeindevertretung ab, die für Donnerstagabend terminiert war. Hans-Hermann Möllgaard Friedrichsen war seit 2003 Gemeindevertreter. Nach den Kommunalwahlen 2008 hatte er den Vorsitz des Finanzausschusses übernommen. "Wir können jetzt nicht einfach zur Tagesordnung übergehen", so der Bürgermeister.
Freund kam als Feuerwehrmann an die Unfallstelle

Noch immer unfassbar ist für Max Clausen, was geschehen ist. Der Wehrführer der Breklumer Wehr war mit an der Unfallstelle. Er konnte erst gar nicht glauben, was er sah: "Das ist doch unser Hans-Hermann!" Mit Wolldecken schirmte er die Unfallstelle ab, als seine Kameraden den eingeklemmten Fahrer aus dem völlig verbeulten Auto-Wrack zogen. "Wir kennen uns von Kindesbeinen an", berichtet er einen Tag nach dem Unfall, "und wir waren immer gute Freunde." Clausen macht keinen Hehl daraus, dass er die Nacht kaum ein Auge zugetan hat. Noch immer sieht er das Bild vor sich, wie Notarzt und Rettungsassistenten verzweifelt um das Leben des Verunglückten kämpfen.

Hans-Hermann Möllgaard Friedrichsen war selbst viele Jahre Mitglied in der Feuerwehr gewesen und hatte lange den Feuerwehr-Musikzug Breklum/Struckum geführt und dort als Ausbilder fungiert. Musik lag dem Breklumer im Blut. Er spielte lange Zeit bei den "Inspringers" und war Mitbegründer der plattdeutschen Band "Vörland". Mit dieser Gruppe gab er vor Weihnachten beim Kirchbauverein Breklum ein Konzert zugunsten des Vereins. Uraufführung hatte an jenem Abend ein Grünkohl-Lied, das er eigens für diesen Auftritt geschrieben hatte.
Großfamilie Möllgaard

Der Verstorbene gehört der Möllgaard-Sippe an, mit rund 300 Mitgliedern eine der größten in Nordfriesland. Seine Familie betreibt seit Generationen den "Kirchspielskrug Möllgaard" in Breklum.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen