zur Navigation springen

Proben für den Auftritt : Traditionelles Weihnachts-Theater

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Zum 32. Mal bereiten sich die Schwabstedter Laienschauspieler auf ihren Auftritt vor. Immer am ersten Weihnachtstag spielt die Truppe auf der Bühne im Fährhaus.

Was wäre ein Weihnachtsfest im Kirchspiel Schwabstedt ohne das traditionelle Wiehnachtstheoder? Na, es wäre gerade so, als hätte der Weihnachtsmann die Geschenke vergessen oder dem Koch wäre der Gänsebraten verkokelt. Doch keine Angst, das traditionelle Theaterspiel findet statt, übrigens zum 32. Mal. Dafür haben die sechs Darsteller seit September bis Mitte November einmal wöchentlich im Ramstedter Dörpshuus geprobt. Ab Monatsmitte haben sie dann noch einmal kräftig zugelegt – und treffen sich jetzt zweimal wöchentlich zur Probe im Schwabstedter Fährhaus. Auf der dortigen Bühne beginnt der Auftritt am ersten Weihnachtstag (25.) um 20 Uhr.

Und darum geht es in dem Dreiakter „Männerkarussell“ von Erika Kapeller: Die lebenslustige Krimi-Autorin Bianca (Berit Clausen) ist ein Fan von Multi-Kulturellem und gleichzeitig mit drei Männern liiert. Für keinen kann sie sich entscheiden, denn jeder hat seine ganz eigenen Vorzüge. Der Italiener Dino (Heiko Tüxen) ist witzig und immer bester Laune, der Schweizer Bernie (Hans-Jürgen Mewes) ist zart besaitet und hat eine Vorliebe für Romantik, der Franzose Pierre (Stefan Lukas) ist leidenschaftlich und heißblütig. Dino ist Vertreter einer italienischen Nudelfirma, Bernie Pilot bei der Swiss-Air und Pierre Sänger, der gerade ein Engagement in jener Stadt hat, in der Bianca lebt. Für die clevere Bianca ist es ein Kinderspiel, die drei so zu managen, dass sie sich nicht über den Weg laufen. Eine große Organisationshilfe ist ihr dabei ihre beste Freundin Berta (Anne Muhl), mit der sie sich die Wohnung teilt.

Als Biancas etwas weltfremde Cousine Maria (Elisabeth Peters) zu ihnen zieht, wird sie natürlich in die Vorgänge eingeweiht, damit sie sich nicht verplappert. Doch es kommt, wie es kommen muss: Als alle drei „Teilzeit-Geliebten“ plötzlich unerwartet gleichzeitig auftauchen, ist das Chaos perfekt – zumal sich die Herren nicht mehr ganz sicher sind, ob Bianca die Richtige ist: Einer hat ein Auge auf Maria geworfen, ein anderer flirtet ein bisschen zu viel mit Berta. Deshalb greift Bianca schließlich zu einer weiblichen List...Ein Happy End bahnt sich an, als zuletzt ein neuer Mann in der Tür steht – der behauptet, Biancas Verlobter zu sein. So dreht sich das Männerkarussell schließlich weiter. Die Besucher erwarten Turbulenzen. Karten gibt es im Schwabstedter Fährhaus und an der Abendkasse. Souffleuse ist Astrid Clausen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen