zur Navigation springen

Wetter spielte mit : Trachten-Tänzer feierten buntes Fest

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Sogar von Föhr, Hooge und Sylt kamen Abordnungen, um mit den Bredstedtern ihr 20-jähriges Bestehen zu feiern. Der Verein hat zurzeit 14 Aktive und wünscht sich weitere Mitglieder.

Der Wettergott hatte ein Einsehen. Trotz dunkler Wolken am Himmel konnte das fröhliche Fest der Kindertrachtengruppe Bredstedt im Friesenverein durchgezogen werden. Anlass war deren 20-jähriges Bestehen (wir berichteten). Das Vereinsgelände des Spielmannszuges Bredstedt diente als Kulisse für das bunte Treiben.

Mit fetzigen Klängen eröffneten die Spielleute das Fest, bevor die gut 60 jungen Nachwuchstänzerinnen und –tänzer ihr Können zeigten. Dabei waren Kinder und Jugendliche aus den Vereinen Langenhorn, Föhr, Hooge und Sylt. Leiterin Karen Carstensen un Vereins-Chefin Sylvia Gonnsen hätten sich zwar mehr Gäste gewünscht, doch schließlich, so ihr Statement, feiere man Geburtstage doch eher im kleineren Kreis. Bredstedts Bürgermeister Knut Jessen war jedoch gekommen, um zu gratulieren. Es sei wichtig, die traditionellen Tänze für nachfolgende Generationen zu bewahren. Mit Freude stelle er fest, dass die 14 Aktiven des Vereins ihr Hobby mit viel Eifer betreiben. Offensichtlich schweiße es alle eng zusammen.

Die von den Ehrenamtlern vorbereiteten Spiele boten willkommene Abwechslung zwischen den Tänzen. Besonders beliebt war das Dosenwerfen.

Eine Überraschung hatte Uwe Carstensen vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund parat. Er ehrte Tanzleiterin Dorit Godbersen von der Kindertrachtengruppe Langenhorn für 20 Jahre aktive Jugendarbeit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen