zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

22. Oktober 2017 | 21:48 Uhr

Schwabstedt : Tourismusverein vor dem Aus

vom

Gerichtlich bestellter Vorsitzender berief Versammlung in Schwabstedt ein. Wieder wurde kein Vorstand gefunden.

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2013 | 08:11 Uhr

Schwabstedt | Nein, so sang- und klanglos sterben lassen möchte niemand den Treene-Tourismusverein Schwabstedt und Umland - das wurde in der außerordentlichen Jahresversammlung deutlich. Vier der sechs Kirchspiels-Bürgermeister nahmen teil - nicht einmal die Hälfte der Vereinsmitglieder. Dadurch war wiederum keine Beschlussfähigkeit gegeben.

Zunächst aber ging der vom Amts gericht Flensburg eingesetzte Vorsitzende Eckhardt Garbow auf die umfangreiche Vorgeschichte ein. Die letzte Mitgliederversammlung fand 2008 statt. Seitdem ist der Traditionsverein führungslos. Rettungsversuche wurden in mehreren Zusammenkünften unternommen, doch es gab keine Vorsitzenden mehr. Seit 2010 wurden Einladungen von Heinrich Mommens unterschrieben, "obwohl er kein Mitglied mehr war", wie Eckard Garbow feststellte und rügte: "Das war alles ein Gewusel." In der Gemeinderats-Sitzung in Hollbüllhuus am 4. Februar 2010 wurden Eckardt Garbow und Schwabstedts Bürgermeister Hans-Hermann Salzwedel beauftragt, sich der Angelegenheit anzunehmen. Das Amtsgericht Flensburg habe dann eine schriftliche Erklärung von Heinrich Mommens ebenso wie die Mitgliederliste vom Geschäftsführer Hans Peter Rathje eingefordert. "Es ist außerordentlich bedauerlich, dass zu beiden Angelegenheiten erst das Gericht bemüht werden musste", rügte Garbow scharf. Bürgermeister Salzwedel teilte ergänzend mit, dass das Gericht im Folgenden alle Mitglieder angeschrieben habe "und niemand wollte den Vorsitz übernehmen". "Zehn von 24 Mitgliedern sind heute Abend hier, also ist diese Versammlung nicht beschlussfähig", unterstrich Garbow. Bürgermeister Hans-Werner Petersen aus Wisch fragte nach: "Was ist mit einem Zusammenschluss mit dem Fremdenverkehrsverein Ostenfeld-Winnert-Wittbek". Salzwedel berichtete aus der jüngsten Vereinssitzung in Ostenfeld: "Der Vorstand würde Mitglieder aus dem Schwabstedter Verein aufnehmen. Eine Zusammenlegung ist nicht gewünscht." Schwab stedts ehemaliger Bürgermeister Heinrich Thomsen, selbst Mitglied im Tourismusverein und von 1976 bis 1990 dessen Vorsitzender, stellte fest: "Wenn Thore Hansen sich bereit erklärt, als Vorsitzender anzutreten, müsste Thies Hansen doch als Vize dabei sein. So hätten wir nach Satzungslage wieder einen geschäftsführenden Vorstand und die weiteren Ämter für einen erweiterten Vorstand könnten gewählt werden." Der letzte Geschäftsführer Hans-Peter Rathje erklärte sich telefonisch bereit, in den Verein einzutreten und als Vorsitzender anzutreten.

Fazit von Schwabstedts Bürgermeister Hans-Hermann Salzwedel nach lebhafter Diskussion: "Das hier war der vorletzte Rettungsversuch für den Tourismusverein." Der letzte folgt am Montag (13.). Dazu lädt Eckhardt Garbow erneut "und mit gleicher Tagesordnung" ein - und bestätigt: "Dann können auch Beschlüsse gefasst werden, ganz unabhängig davon, wie viele Mitglieder erscheinen."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen