zur Navigation springen

Konzert an der Eider : Torfrock mischt Tönning auf

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Da ist der Stadt Tönning aber mal ein Coup gelungen: Am 9. Juli legen die Kult-Rocker von Torfrock auf der Eiderkaje einen Open-Air-Auftritt hin.

Bekannt wurden sie mit Songs wie „Volle Granate, Renate“, „Presslufthammer B-B-B-B-Bernhard“, „Beinhart“ und „Rollschuh sind in“. Die legendäre Band Torfrock ist immer noch mächtig unterwegs und peilt 2017 beinhart ihr 40-jähriges Bestehen an. Tönning darf sich freuen: Am Sonnabend, 9. Juli, spielt Torfrock in der Hafen-Stadt. Und das vor der traumhaften Kulisse der Eider, nämlich auf der großen Fläche der Eiderkaje. Möglich machen es der Fremdenverkehrsverein Tönning, allen voran Rolf Hinrichsen, und das Restaurant Mamma Mia mit Samir Dervishi. Unterstützt werden sie von der Nord-Ostsee-Sparkasse.

„Vor zwei Jahren haben wir mal aus Jux und Dollerei bei Torfrock angefragt – für einen Auftritt bei der 425-Jahr-Feier“, berichtet Rolf Hinrichsen. Aber dann habe es eine Terminüberschneidung mit einem Auftritt in Albersdorf gegeben. So wurde im vergangenen Jahr nichts draus. „Aber wir sind im Gespräch geblieben – mit Erfolg, wie man sieht.“

Bekannt ist die Band durch ihre typisch humorigen Rocksongs. Ihr neues Doppelalbum „Meisterstücke“ gilt als rockiger, spielfreudiger, grooviger und mitsingbarer denn je. Dabei hat sich die Besetzung der Gruppe im Laufe der Jahre durchaus ein wenig verändert. Torfrock, das sind Klaus Büchner und Raymond Voß, die beiden Gründerväter, die sich einst im Hamburger Ernst-Deutsch-Theater trafen, um Texte von Edgar Allan Poe zu vertonen. Mit einer Schnapsidee ging man an den Start – und einer ungewöhnlichen Hommage an Gitarrengott Jimi Hendrix: Dessen „Hey Joe“ geriet auch mit plattdeutschem Text („He Jo“) zum Hit. Der erste in einer langen Reihe von Ohrwürmern. Heute gehören neben Büchner (Gesang, Gedichte und alle erdenklichen Flöten) und Voß (jede Menge Gitarren, Gesang und manchmal Bass) auch Volker Schmidt (Bass, Gesang und manchmal Gitarre) sowie Trommler und Band-Junior Stefan Lehmann dazu.

Die Tönninger und ihre Gäste dürfen sich nicht nur auf Torfrock, sondern auch auf ein unterhaltsames Rahmenprogramm freuen. Los geht es am 9. Juli bereits um 14 Uhr mit einer bunten Meile. Kunsthandwerk, Essen und Getränke erwarten die Besucher. Ab 18 Uhr ist dann Einlass auf dem eigentlichen Konzertgelände. Von 18.30 bis 20.30 Uhr spielt als Vorgruppe die St.-Jürgen-Blues-Band rund um Gardings Pastor Thomas Knippenberg. Um 21 Uhr heißt es dann Bühne frei für Torfrock. Und wer danach noch nicht genug hat, für den gibt es bis 1 Uhr noch Disco.

Karten sind bei den Tourist-Informationen in Tönning, Garding und St. Peter-Ording, bei Boje Hamkens, Pizzeria Mamma Mia, Möbel und Mehr sowie Fitnessstudio Bim’s in Tönning, im Info-Hus Westerhever am Leuchtturmparkplatz, bei Foto-Atelier Schlayer in Bredstedt, in den Filialen des Reisebüros Biehl in Husum, Heide, Itzehoe und Brunsbüttel sowie in der Bücherstube Leu in Niebüll erhältlich.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Apr.2016 | 12:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen