zur Navigation springen

Aktion unserer Zeitung : Test-Esser für die Husumer Hafentage gesucht

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Unsere Zeitung lädt aufs Foodtruck-Festival ein – nur eines von zahlreichen Highlights, die beim größten Volksfest der Westküste in Husum auf dem Programm stehen.

von
erstellt am 25.Jul.2017 | 14:00 Uhr

Noch acht Tage, dann geht’s in Husum wieder rund: Am Mittwoch, 2. August, um 18.30 Uhr eröffnet Robert Habeck als stellvertretender Ministerpräsident gemeinsam mit Husums Bürgermeister Uwe Schmitz an der Schiffbrücke die Husumer Hafentage.

Neben bewährten Klassikern hat die Bunte Meile in diesem Jahr charmante Neuerungen zu bieten. Zwei Highlights vorneweg: Rund um die Slipanlage am Husumer Rathaus rollt in diesem Jahr zum ersten Mal ein Foodtruck-Festival an. Aus den Wagen werden allerlei exotische Leckereien verkauft – oder, wie es Hafentage-Veranstalter Peter Becker formuliert: „Die Food-Trends aus den Großstädten dieser Welt kommen nach Husum.“ Aufgetischt werden beispielsweise vegane Waffeln, Burritos, Straußenburger, Frozen Yoghurt, Brownies oder Cookie Dough. Wie lecker das Foodtruck-Essen ist, möchte die Redaktion unserer Zeitung gern mit ihren Lesern gemeinsam probieren – und lädt deshalb zum Testessen ein. Wer Lust und Zeit hat, sich am Mittwoch, 2. August, mittags von Redakteuren unserer Zeitung auf dem Foodtruck-Festival zum Essen einladen zu lassen, und gemeinsam zu probieren, wie gut das Angebot schmeckt, kann sich bis Freitag (28.) per Mail an frr@shz.de wenden. Die genaue Uhrzeit und den Treffpunkt erfahren die Test-Esser dann telefonisch.

Dies ist nicht die einzige Aktion auf den Hafentagen, für die noch Mitstreiter gesucht werden: So haben sich fürs traditionelle Tauziehen über den Hafen am Sonntag, 6. August, 11 Uhr, bisher neun Mannschaften angemeldet. Wer mit einer eigenen Truppe dabei sein will, kann sich unter hafenevent@messehusum.de anmelden. Über diese Mail-Adresse läuft auch die Anmeldung für den neuen Fitness-Wettbewerb „Mok Fast und Bliev fit“, der am Donnerstag, 3. August, ab 18 Uhr auf der Volksbank-Bühne ausgetragen werden soll. Wer ist die fitteste Nordfriesin, der fitteste Nordfriese? Bei diesem Wettkampf zählen allerdings nicht die größten Muskeln – die Sportler messen sich in Disziplinen wie Indoor-Cycling, Rudern oder Seilspringen.

Wer es weniger anstrengend mag, der kann in diesem Jahr erstmals mit den sogenannten Hot Rods mit 88 Stundenkilometern durch Husum brettern. In diesen motorisierten Seifenkisten wird täglich zwischen 12 und 20 Uhr einmal pro Stunde eine Tour durch Husum angeboten. Der Startschuss fällt jeweils am Zingel.

In den Himmel über Husum geht es bei den diesjährigen Hafentagen nicht nur mit dem Riesenrad, das wieder auf dem Marktplatz aufgebaut wird. Sondern auch mit einem Ballon, den die Husumer Nachrichten und die Stadtwerke Husum auf dem Parkplatz der Stadtwerke per Kran in die Luft steigen lassen. Wer sich diesen Gratis-Blick auf die Bunte Meile nicht entgehen lassen will, kann dort täglich ab 11 Uhr vorbeikommen.

Neben diesen Neuerungen bieten die Husumer Hafentage auch in diesem Jahr Musik auf drei Bühnen – von Shantychor bis Chefboss – und zahlreiche kleinere und größere Programmpunkte. Das gesamte Programm ist im Internet unter www.hafentage-husum.de zu finden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen