Ergänzende Unabhängige Teilhabe-beratung : Teilhabe – wie gelingt mir das in Nordfriesland?

Avatar_shz von 16. Oktober 2018, 13:15 Uhr

shz+ Logo
Büro eröffnet: Koordinatorin Christiane Schlüter und die Teilhabe-Beraterinnen Heidi Bartelt und Anke Lüneburg (v. l.).
Büro eröffnet: Koordinatorin Christiane Schlüter und die Teilhabe-Beraterinnen Heidi Bartelt und Anke Lüneburg (v. l.).

Diakonisches Werk startet Sozialberatung für Nordfriesland – unabhängig von Einrichtungen und Kostenträgern.

Wer möchte nicht teilhaben an Arbeits-, Bildungs- und Kultur-Angeboten, am gesellschaftlichen Leben oder etwa – im Fall gesundheitlicher Handicaps – an Angeboten zur medizinischen Rehabilitation? Teilhabe ist ein längst jedem verbrieftes Recht und im Vorjahr mit einem neuen Bundesgesetz noch einmal verstärkt worden. Doch die Beratung über zustehende L...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen