zur Navigation springen

Ringelganstage auf den Halligen : Tausende gefiederte Ehrengäste

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Mit der Eröffnung der Ringelganstage auf den Halligen ging eine Auszeichnung für den früheren Direktor des Nationalparkamts einher: Dr. Helmut Grimm erhielt die Goldene Ringelgansfeder.

Ein Umweltminister, der sich einen ganzen Tag Zeit nahm, ein Preisträger, der sich um den Nationalpark verdient gemacht hat und 16.000 Ringelgänse auf der Hallig und Kaiserwetter, das waren die Höhepunkte bei der Eröffnung der 17. Ringelganstage in der Biosphäre Halligen (12. April bis 11. Mai) auf Hallig Hooge.

„Ich bin auch Ringelgansminister“, begrüßte Umweltminister Dr. Robert Habeck zahlreiche Besucher bei der Eröffnungsfeier auf der Hanswarft. Und, „die Halligen sind irgendwie eine fantastische Welt“, machte er seine Verbundenheit mit der Landschaft im Weltnaturerbe Wattenmeer deutlich.

„Die Ringelganstage sind zum festen Bestandteil im Nationalpark geworden, sie steigern den Bekanntheitsgrad der Halligen“, betonte der Leiter der Nationalparkverwaltung Dr. Detlef Hansen. Nordfrieslands stellvertretender Landrat lobte die Veranstaltungsreihe als eine gelungene Mischung von Naturerlebnis und Wirtschaft. Ruth Hartwig-Kruse, Vorsitzende der Biosphäre Halligen, freute darüber, dass der Minister jetzt auch zum „Ringelgansminister“ geworden ist.

Mit der Verleihung der „Goldenen Ringelgansfeder“ werden Menschen ausgezeichnet, die sich um die Forschung der gefiederten Flieger oder um den Nationalpark besonders verdient gemacht haben. In diesem Jahr wurde die Ehre dem ehemaligen Leiter des Nationalparkamtes Dr. Helmut Grimm zuteil. „Mehr als zwei Jahrzehnte prägte Helmut Grimm, zunächst als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit, später als Direktor des Amtes, die öffentliche Wahrnehmung des Nationalparks“, so Habeck in seiner Laudatio. Dabei hob er Grimms Engagement für den Park und die Biosphäre besonders hervor.

Besonders freute sich der Minister, die Preisverleihung an die Gewinner im Malwettbewerb der Schulen vornehmen zu dürfen. 165 Schüler aus Nordfriesland und Dithmarschen haben mit ihren Bildern an dem Wettbewerb teilgenommen. Der erste Preis ging an Chiara Mayline Neumann von der dritten Klasse der Grundschule Hemmingstedt. Mit ihrem Bild wird im kommenden Jahr für die Ringelganstage geworben, auch weltweit im Netz. Auf dem zweiten Platz landete das Bild von Ina Alias, 3. Klasse Bürgerschule Husum. Dritter Platz, Emma Paecock, 6. Klasse Gymnasium Brunsbüttel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen