zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

18. August 2017 | 18:27 Uhr

Mitten in der Stadt : Tag des Handwerks

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Verschiedene Innungen präsentieren sich auf Initiative der Kreishandwerkerschaft Nordfriesland-Süd mit Spitzenleistungen aus ihrem Alltag am Sonnabend, 19. September, auf dem Marktplatz.

Mitten auf dem Husumer Marktplatz bauen Nordfrieslands Handwerker ein Spielhaus für Kinder. Sie laden Familien und Teams von Kindertagesstätten ein, sich im Rahmen eines Kreativ-Wettbewerbs um das Haus zu bewerben. Wer ihnen die originellsten Ideen präsentiert, hat die Chance, es als Prämie ausgeliefert zu bekommen.

Spektakulärer Auftakt dafür ist der Tag des Handwerks, den die Kreishandwerkerschaft Nordfriesland-Süd am Sonnabend, 19. September, von 10 Uhr an in der Stadt veranstaltet. Bauhandwerker errichten vor den Augen des Publikums das Haus, das mit Dach, Fenstern und Tür wetterfest gemacht wird. Sie haben sogar einen Richtspruch vorbereitet – damit alles an diesem Tag zünftig über die Bühne geht.

Das ist aber noch längst nicht alles, was das Handwerk auf die Beine stellt. Experten aller Innungen greifen tief in ihre Trickkisten und präsentieren alles, was sie im Alltag an Spitzenleistungen erbringen. Ein paar Beispiele für die Aktionen: Landmaschinen-Mechatroniker zeigen Schlepper am Leistungsprüfstand. Friseure demonstrieren an Übungsköpfen ihre schönsten Haarkreationen. Das SHK-Handwerk führt vor, wie Heizen mit Holzpellets funktioniert und demonstriert an einer Demo-Wand vorbildlich installierte Anlagentechnik. Das Kraftfahrzeug-Handwerk sorgt für elektronische Diagnosen an einem Transporter. Als Hingucker parkt eine Sattelzugmaschine mit gekippter Fahrerzelle auf dem Markt. Elektroniker demonstrieren Aufbau und Verdrahtung einer Hausverteilung sowie den Aufbau einer Netzwerkverbindung. Die Tischler zeigen ein Video über die Arbeit in ihrem Handwerk. Die Reetdachdecker bauen Vogelhäuser mit einem Dach aus ihrem liebsten Naturmaterial. Maler haben eine Aktion für Kinder vorbereitet, die an einer Zentrifuge Farben mischen dürfen, mit denen sie einen Farbteller produzieren können. Das Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerk (TSBW) als Partner des Handwerks schließt sich den Malern an. Das Fachteam „Farbtechnik“ des TSBW stellt ein Malerwappen aus dem 15. Jahrhundert in den Mittelpunkt seiner Aktion. Firma Dohle schüttet Anhänger mit Kies aus, in dem dann mit Minibaggern gebuddelt werden kann.

Als starker Partner des Handwerks sind außerdem die Versicherungen Signal-Iduna und die Innungskrankenkasse Nord vertreten. Die Signal-Iduna ist mit Aktionen und Informationen dabei. Von der IKK-Nord gibt es Tipps, wie ein gesundes Frühstück aussehen kann – und es werden auch gleich Äpfel und Körnerbrötchen verteilt.

Als besondere Attraktion wird eine Tombola veranstaltet, bei der unter anderem Profi-Werkzeug und Baustellen-Radios gewonnen werden können. Lose dafür sind in zahlreichen Geschäften im Kreisgebiet ausgelegt – und können auch aus dem neuen Handwerksportal im Internet (www.hwnf.de/verlosung) heruntergeladen werden. Das Los einfach ausfüllen – und zum Tag des Handwerks am 19. September mitbringen. Der Erlös aus dem Losverkauf wird einer Kindertagesstätte gespendet. Wer sich außerdem im Rahmen des Kreativ-Wettbewerbs um das Spielhaus bewerben möchte, bekommt am Tag des Handwerks Teilnahmescheine ausgehändigt. Der Abgabetermin für die eigenen Ideen liegt im Herbst.

So viele Aktionen mitten in der Stadt – das muss Gründe haben? Tatsächlich geht es der Kreishandwerkerschaft NF-Süd und allen angeschlossenen Innungen um drei konkrete Ziele:

> Lust auf eine berufliche Ausbildung im Handwerk zu machen, die in der Führung eines eigenen Betriebes münden kann. So bietet sich vor Ort die Möglichkeit, mit Firmenchefs persönlich ins Gespräch zu kommen.

>die Qualität demonstrieren, die in den nordfriesischen Meisterbetrieben Tag für Tag geleistet wird.

> das gemeinsame Internetportal der beiden Kreishandwerkerschaften bekannter machen, das gleich vom Start weg zu einer zuverlässigen Suchmaschine in der Welt des nordfriesischen Handwerks und der mit ihm verbundenen Wirtschaftspartner geworden ist.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen