Eiderstedt : Tag der offenen Ateliers: Zwischen Absprengtechnik und Kreisen

Avatar_shz von 02. Mai 2019, 18:22 Uhr

shz+ Logo
Der Gardinger Künstler Dieter Staacken rückt seine Bilder in das Auge der Betrachter.
Der Gardinger Künstler Dieter Staacken rückt seine Bilder in das Auge der Betrachter.

Künstler aus der Region präsentieren ihre Werke beim Tag der offenen Ateliers in Eiderstedt.

St. Peter-Ording | Künstler wie Dieter Staacken und Gisela Schmidt hatten am Tag der offenen Ateliers in Eiderstedt zu ihren Werken viel zu erzählen. Außer ihnen warteten weitere 14 Kunstschaffende zwischen Friedrichstadt und St. Peter-Ording auf interessierte Besucher, wie auch das Museum Haus Peters in Tetenbüll und das Alte Rathaus in Garding. Dort gab es jeweils die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen