zur Navigation springen

Festnahme Nach Autodiebstählen : Täter verrät sich im Internet

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Schneller Erfolg für die Kripo: Sie hat einen 22-Jährigen aus Oldenswort festgenommen, der für die Autodiebstähle auf Eiderstedt verantwortlich sein soll.

von
erstellt am 31.Mai.2016 | 09:45 Uhr

Kommissar Zufall hat der Kripo auf Eiderstedt zu einem Fahndungserfolg verholfen und zu einer Festnahme geführt. Dank einer Internetanzeige ist die Polizei in Sachen Autodiebstähle auf Eiderstedt einen großen Schritt weiter gekommen. Es wurde ein 22-jähriger Mann aus Oldenswort festgenommen. Die umfangreichen Ermittlungen haben das Kommissariat 4 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg und der Kriminalpolizeistelle Husum übernommen. In der vergangenen Woche waren am Montag ein grauer 3er BMW in St. Peter-Ording und am Donnerstag ein weißer Audi Q5 in Witzwort gestohlen worden. Dabei waren der oder die Täter zunächst in die Häuser eingebrochen und hatten die Fahrzeugschlüssel entwendet.

Der entscheidende Hinweis kam nun aus Hessen. Eine Polizeibeamtin aus dem Bundesland meldete sich am 27. Mai bei der Kriminalpolizei. Sie hatte im Internat privat nach einem Auto gesucht und war dabei auf einen weißen Audi Q5 gestoßen. Er fiel ihr wegen des sehr guten Preises auf, und daher ließ sie sich die dazugehörigen Fahrzeugdaten zusenden. Diese überprüfte sie und stellte fest, dass das Fahrzeug tags zuvor in Witzwort entwendet worden war. Innerhalb kurzer Zeit nahmen Kripo-Beamte – als Kaufinteressenten getarnt – Kontakt zum Verkäufer auf. Es wurde ein Übergabetermin in Rantrum vereinbart. Doch zuvor suchten zivile Kräfte in der Ortschaft nach dem Auto und wurden schließlich fündig. Und auch der 22-jährige Tatverdächtige ging den Beamten des Zivilstreifenkommandos aus Flensburg in Rantrum ins Netz. Er wurde festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in Oldenswort fanden sich weitere Beweismittel, unter anderem Fahrzeugpapiere eines am Sonntag, 17. Mai, in St. Peter-Ording entwendeten VW Touran mit Bochumer Kennzeichen. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren der oder die Täter anschließend zur Wohnanschrift der Urlauber gefahren und hatten versucht, in das Haus einzubrechen. Das Fahrzeug selbst ist noch nicht wiedergefunden worden. Auch der Diebstahl des BMW in St. Peter-Ording wurde geklärt, allerdings ist das Fahrzeug noch nicht wieder aufgetaucht, lediglich die Kennzeichenschilder fanden sich in der Wohnung des Oldensworters. Die Ermittlungen zu möglichen weiteren Taten und Mittätern dauern an. Der 22-Jährige ist bisher nicht einschlägig in Erscheinung getreten. Haftgründe lagen nicht vor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen