zur Navigation springen

Guttemplertag in Husum : Strampeln gegen die Sucht

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Erstmals findet der Guttemplertag in Husum statt – viele der Abstinenzler haben sich aufs Fahrrad geschwungen, um in die Storm-Stadt zu gelangen.

Zum diesjährigen Guttemplertag hat die Selbsthilfebewegung nach Husum eingeladen. Mehr als 350 Mitglieder werden zu der viertägigen Veranstaltung erwartet. Viele von ihnen machten sich mit ihrem Fahrrad auf den Weg in die Storm-Stadt. Die Fahrradtour, Friedensfahrt genannt, soll unter anderem auf die Sorgen und Nöte von Kindern in suchtbelasteten Familien aufmerksam machen. In fünf Etappen fuhren die Abstinenzler über Hamburg, Lübeck, Nortorf sowie Kiel und Schleswig und wurden bei ihrem Eintreffen am Donnerstag an der Husumer Messehalle unter Applaus von der Bundesvorsitzenden Petra Krause, dem Landesvorsitzenden Hans-Jürgen Kain und der Ortsvorsitzenden Marie-Luise Zöhrens begrüßt. Zu ihnen gehörte auch Christian Bölckow aus Harburg. Er hatte sich bereits am vergangenem Sonnabend auf den Weg gemacht und strampelte mehr als 110 Kilometer.

Freitag wird die Veranstaltung mit einer Fachtagung zum Thema „Alter SUCHT Jugend“ fortgesetzt. Dabei geht es unter anderem um die Unterschiede der Generationen im Suchtverhalten und den daraus resultierenden Ansprüchen an das Hilfe-Angebot. Auch zahlreiche Ausflüge sind geplant.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen