Stiller Triumph

23-1861411_23-91435008_1504264693.JPG von
21. Dezember 2014, 15:13 Uhr

Wenn ich, wie jetzt am Wochenende wieder, mit Buch im Zug sitze, gehöre ich zu einer aussterbenden Art. Fast jede Leseratte hält inzwischen so ein neumodisches Ding in den Händen, einen E-Book-Reader. Wie schade, denn am Cover konnte man immer so schön sehen, welcher Schmöker gerade angesagt ist. Zu meiner Schadenfreude hatte gestern auf der Rückfahrt von einem Ausflug nach Hamburg das Gerät einer Frau ohne Vorwarnung plötzlich einen schwarzen Bildschirm. Akku leer – und das offensichtlich gerade an der spannendsten Stelle. Sie fluchte und zeterte. Ich musste grinsen und blätterte provokativ eine Seite weiter. Manchmal ist alt doch besser als neu, gewinnt der Klassiker gegen das Moderne. Stiller Triumph des dicken Wälzers über den superschmalen Apparat.

Telefon 04841/89651310

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen