zur Navigation springen

Freiwillige Feuerwehr Husum : Stiftungsfest mit Rekord-Beteiligung

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Große Beteiligung an der Veranstaltung in der Husumer Messe & Congress. Wehrführer Jensen hält Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr.

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2017 | 10:00 Uhr

Mehr als 350 Gäste konnte Wehrführer Jürgen Jensen beim 142. Stiftungsfest der Freiwilligen Feuerwehr Husum im Nordsee-Congress-Centrum begrüßen und damit die größte Beteiligung der vergangenen Jahre verzeichnen. Mehr als 50 Besucher befreundeter Feuerwehren aus Memmingen, Heidelsheim, Heiligenstadt und dem polnischen Trzcianka hatten auch weite Wege nicht gescheut, um bei diesem Fest dabei seien zu können. Beinahe genauso lang war die Liste der Ehrengäste aus Husum und der Region.

„Mit dem Stiftungsfest geht ein durchaus anspruchsvolles Feuerwehrjahr zu Ende“, sagte Jensen zur Begrüßung. Aus einer Vielzahl von Aktivitäten nannte er fünf besondere Ereignisse, wobei er bei denen während des Sturmtiefs „Sebastian“ im September begann. Weitere wichtige Punkte waren das internationale Zeltlager mit mehr als 250 Teilnehmern anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr im August und der Führungswechsel in der Wehr im März. Der langjährige Wehrführer-Stellvertreter Peter Post hatte sich entschieden, sein Feuerwehr-Engagement etwas zu reduzieren und aus dem Amt auszuscheiden. In einer Feierstunde wurde er nach 22 Dienstjahren verabschiedet, ebenso wie Gruppenführer Jens-Peter Martens, der nach 30 Dienstjahren ging. Ein prominenter Redner habe für das 14. Biikebrennen am Dockkoog im Februar gewonnen werden können, so Jensen weiter: Der damalige Ministerpräsident Torsten Albig (SPD). Letzter Punkt in seiner Rede war das Stiftungsfest 2016, bei dem eine Spendenbox für den verunfallten Jugendfeuerwehrkameraden Marvin Kuhn aufgestellt worden war, „um der Familie ein wenig unter die Arme zu greifen“, wie Jensen sagte. 1200 Euro seien zusammengekommen. Daran schloss sich ein Crowdfunding-Projekt an, mit dem ein für den Rollstuhltransport geeignetes Auto im Wert von 29.000 Euro angeschafft werden konnte.

Nach einigen weiteren Grußworten – unter anderem vom stellvertretenden Husumer Bürgermeister Horst Bauer – gab Jensen die Tanzfläche frei, die von der Showband Joker bespielt wurde. Für Stimmung bei dem Fest, das von 75 Sponsoren unterstützt worden war, sorgten neben einer Tombola mit hochwertigen Gewinnen auch die Line Dancers des TSV Husum.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen