zur Navigation springen

„Kultur auf den Halligen“ : Stefan Gwildis singt auf Langeneß

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Der Hamburger Künstler tritt am 15. August bei der außergewöhnlichen Konzertreihe auf dem kleinen Eiland auf. Im Gepäck hat er Soul-Klassiker auf Deutsch.

Das Geheimnis um den Überraschungsgast ist gelüftet: Stefan Gwildis tritt am Sonnabend, 15. August, bei der Konzertreihe „Kultur auf den Halligen“ auf. In der einmaligen Atmosphäre des Schafstalls auf Langeneß interpretiert der Hamburger Sänger, Komponist und Entertainer ab 20 Uhr Soul-Klassiker – von Otis Redding, über die Temptations bis hin zu Ray Charles – auf Deutsch. Begleitet von zwei Gitarren und einem Cello, haucht Gwildis mit seiner Reibeisenstimme den Songs sein ganz eigenes Lebensgefühl ein.

Am Freitag, 3. Juli, sind die Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder auf Langeneß zu sehen. Die beiden früheren Köpfe der bekannten Band Fury in the Slaughterhouse haben sich auch bei den eigenen musikalischen Wegen ihre Vorliebe für melancholische Melodien bewahrt. Am Sonnabend, 4. Juli, ist auch ein Wingenfelder dabei, wenn „BalticSeaChild“ die Bühne betritt.

Bei der Konzertreihe „Kultur auf den Halligen“ wurden seit 2009 mehr als 60 Shows auf Langeneß und Hooge präsentiert. Die Kombination aus Schifffahrt durchs Wattenmeer, nordfriesischen Köstlichkeiten und Kulturprogramm ist deutschlandweit einzigartig. Es gibt die Möglichkeit, Tickets inklusive Überfahrt zu buchen. Abfahrten zu den Konzerten auf Langeneß sind möglich ab Schlüttsiel, Amrum, Föhr und Hallig Hooge. Weitere Infos im Internet unter www. kulturaufdenhalligen.com.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen