zur Navigation springen

Flotte der Adler-Reederei : Start in die neue Saison

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Mit Sonderfahrten – auch zur Ostereiersuche in der Halligwelt und auf Helgoland – sowie Verbesserungen bei der Online-Buchung begrüßt die Adler-Reederei heute (28.) ihre ersten Fahrgäste in der neuen Saison.

shz.de von
erstellt am 28.Mär.2015 | 13:00 Uhr

Von heute an (28. März) heißt es wieder täglich Leinen los für die Schiffe der Reederei „Adler-Schiffe“ ab Nordstrand und Tönning. Dann fährt das MS „Adler-Express“ ab Hafen Strucklahnungshörn auf Nordstrand wieder täglich um 9.15 Uhr und 14.35 Uhr zu den Inseln Amrum und Sylt sowie zur Hallig Hooge.

Am Sonnabend, 18. April, bietet die Reederei eine Extra-Tour nach Helgoland mit dem „Adler-Express“ an (Abfahrt: 10 Uhr ab Strucklahnungshörn). Ausgebaut worden ist die Online-Buchung – ein papierloses Ticketing ist jetzt für fast alle Fahrten möglich.

Die Besatzung des MS „Adler V“ beginnt am 2. April mit tideabhängigen Fahrten zu den Inseln und Halligen sowie zu den Seehunden mit Seetierfang. Traditionsgemäß gibt es auch am Ostersonntag und Ostermontag eine Tour mit großer Ostereiersuche auf Hallig Nordstrandischmoor, die seit ein paar Jahren sowohl bei Einheimischen, aber auch bei Touristen hoch im Kurs steht. Auf dem Weg zur Hallig geht es vorbei an den Seehundsbänken, und der Seetierfang während der Fahrt bietet viel Wissenswertes rund um das Weltnaturerbe Wattenmeer und dessen Bewohner.

Ab Tönning nimmt der „Adler II“ von Mittwoch, 1. April, an ebenso Eider-Fahrten zu den Seehunden mit Seetierfang täglich (außer montags und sonnabends) ab der Eiderkaje (10.15 und 12.45 Uhr) und dem Eidersperrwerk (11.15 Uhr) auf.

Auch tut sich einiges im Unternehmen in punkto Service bei der Online-Buchung: Ein Zuwachs sei an allen Standorten zu verzeichnen, und die Nutzung der mobilen Endgeräte zum Suchen und Buchen werde immer stärker nachgefragt. Darauf hat die Reederei reagiert und die Winterpause für die Optimierung des „eTicketing“-Verfahrens genutzt. Die Reservierung per Internet ist verschlankt worden: Künftig ist es möglich, mittels „eTicketing“ und QR-Code papierlos an Bord zu gehen – hiervon ausgenommen sind Kombi-Tickets. Dies ist nicht nur umweltschonender, sondern auch für den Gast ein erheblicher Mehrwert. „Der Kunde entscheidet sich immer mehr spontan für eine Schifffahrt und ein Großteil nutzt das Smartphone zunehmend als Buchungs- und Einkaufsgerät – dieser Entwicklung müssen wir Rechnung tragen. Mit diesem neuen Verfahren, mit dem wir Vorreiter in unserer Branche sind, geben wir dem Gast mehr Komfort an die Hand“, erklärte Sven Paulsen, Inhaber der Reederei.

Fahrpläne, Informationen und Tickets zu allen Fahrten der „Adler“-Schiffe gibt es: am Fahrkartenschalter auf Nordstrand (Hafen Strucklahnungshörn), online mit www.adler-schiffe.de oder telefonisch im Reederei-Büro unter 01805/123344 sowie in zahlreichen Tourist-Informationen in Nordfriesland.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen