Schobüller Bad und Badesee am Dockkoog : Stadt Husum informiert auf Einwohnerversammlung über Tourismus-Strategie

Die Planungen rund um das Freibad in Schobüll sind Thema auf der Einwohnerversammlung.

Die Planungen rund um das Freibad in Schobüll sind Thema auf der Einwohnerversammlung.

Die Husumer Bürger sollen am 13. Februar im Rathaus über die aktuellen Entwicklungen in Kenntnis gesetzt werden.

Avatar_shz von
24. Januar 2020, 16:46 Uhr

Husum | Nach den Diskussionen über die Schließung des Freibads in Schobüll und die Anlage eines Badesees am Dockkoog lädt die Stadt für Donnerstag, 13. Februar, ab 19 Uhr in den Ratssaal des Rathauses zu einer Einwohnerversammlung ein. Geplant ist eine Einführung in die Systematik der Umsetzung der „Wachstumsstrategie Husum-Tourismus 2025“ sowie die Ergebnispräsentation des Masterplan-Konzepts „Camping- und Wassererlebnis Schobüll 2.0“. Danach gibt es eine Aussprache zu den Themen.

Weiterlesen zum Thema Schobüll: Freibad Schobüll: Wird die Stadt vertragsbrüchig?

Weiterlesen zum Thema Dockkoog: Badesee am Dockkoog: SPD kippt um – und wieder zurück

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen