zur Navigation springen

Auktion in Behrendorf : Spitzenpreise für Fohlen

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Käufer und Verkäufer sind zufrieden: Bei der Fohlen-Auktion in Behrendorf wurden gute Ergebnisse erzielt. Das Höchstgebot lag bei 19.000 Euro.

In Behrendorf erzielte das Siegerhengstfohlen des 1. VTV+RV Fohlenchampionat, das vor zwei Wochen anlässlich des Landesturniers in Bad Segeberg stattgefunden hatte, den Spitzenpreis: Für das Colman-Cassini I-Caretino-Fohlen (Stamm 318D1) aus der Zucht und dem Besitz von Thomas Sporn, Jardelund, legten Hengstaufzüchter aus Deutschland 19.000 Euro an.

Zweitausend Euro weniger kostete eine Cassini I-Limbus-Cicero-Tochter (Stamm 776) aus der Zucht und dem Besitz von Heinrich K. Clausen, Horstedt, die künftig in Estland ihre Box beziehen wird.

Einmal mehr war das Blut des Casall (Ask), unter Rolf-Göran Bengtsson unlängst Finalist bei den Weltmeisterschaften der Springreiter in Caen, sehr gefragt. Fünf seiner sieben Nachkommen wurden in Behrendorf ins Ausland verkauft.

Kunden aus Schweden sicherten sich gleich zwei Casall (Ask)-Fohlen, einen Hengst aus einer Cassini I-Landlord-Mutter (Stamm 5889) aus der Zucht und dem Besitz von Heike Arendt, Sollwitt, für 13.000 Euro und eine Stute aus einer Clarimo-Corrado I-Mutter (Stamm 162) aus der Zucht und dem Besitz von Gabriele und Dr. Uwe Kowalski, Stadum, die 15.000 Euro kostete. Die schwedischen Kunden des Holsteiner Verbandes hatten mehrere Züchter mitgebracht, die in Behrendorf insgesamt zehn Fohlen kauften.

Der Vorsitzende des Körbezirks Nordfriesland, Dieter Feddersen, hingegen war sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Auktion in Behrendorf. „Man hat gesehen, dass die Qualität unserer Fohlen besser war als in den Jahren zuvor“, sagte er. „Wir haben uns darüber gefreut, dass langjährige Kunden uns die Treue gehalten haben“. Und damit meinte er auch die Schweden, die seit Jahren nach Behrendorf kommen, um sich mit hoffnungsvollem Holsteiner Nachwuchs einzudecken.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Okt.2014 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen