Bredstedt : Spielmannszug feiert in den Sommer

Cool und jede Menge Rhythmus im Blut: die Musiker der Drumband des Spielmannszuges.
Cool und jede Menge Rhythmus im Blut: die Musiker der Drumband des Spielmannszuges Bredstedt

Das Sommerfest des Bredstedter Spielmannszuges begeistert die Besucher.

shz.de von
31. Juli 2018, 08:30 Uhr

Bredstedt | Sommer- statt Maifest – dazu hatten die Ehrenamtler des Spielmannszuges Bredstedt eingeladen. Im Gegensatz zum Maifeiertag, der mit Dauerregen dafür gesorgt hatte, dass das geplante Maifest ausfallen musste, machte der Sonntag seinem Namen alle Ehre. Nach einem kurzen Zwischentief am Tag zuvor herrschte wieder Kaiserwetter. „Das haben wir extra so bestellt“, sagte Vereins-Chef Michael Klotzke schmunzelnd.

Das hochkarätige musikalische Programm – da waren sich viele Gäste einig – hätte mehr Zuhörer verdient gehabt. Dennoch waren die Organisatoren zufrieden. Michael Klotzke: „Es ist Strandwetter, und viele sind in Urlaub. Maifest ist eben anders.“ Das Wichtigste sei die Präsentation gewesen.

So spielten die Mitglieder des Konzertzuges Ausschnitte aus ihrem Programm, das von traditionellen Märschen, bis hin zur Popmusik und Musical-Melodien reichte. An Beifall mangelte es nicht. „Wir üben derzeit Marschieren – und nach den Ferien verstärkt, denn wir haben das Ziel, wieder bei den nächsten Landesmeisterschaften dabei zu sein“, verriet der Vorsitzende. Die Trommlerinnen und Trommler der Drumband überraschten mit neu einstudierten Stücken, die ganze Körperarbeit erforderten.

Musikalische Gäste hatte sich das Orga-Team ebenso eingeladen. Die Musiker des Feuerwehrmusikzuges Breklum / Struckum erfreuten die Besucher. In Höchstform zeigte sich Femke Holthusen mit ihrer Band. Aber auch ansonsten fehlte es an nichts. Für die Lütten war mit Spiel-, Spaß- und Sportangeboten vorgesorgt worden, ebenso reichlich für das leibliche Wohl.

Der Vereins-Vorsitzende nutzte den Rahmen für eine besondere Ehrung. Für mehr als 25 Jahre treue und aktive Mitarbeit zeichnete er Thekla Thomsen aus. Besonders bedankte Michael Klotzke sich bei Marita Frädermann, Tochter von Bernhard Lorenzen (Chef Fachmarkt Belo), der alle Vereinsmitglieder mit T-Shirts versorgt hatte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen