Offenes Atelier in Horstedt : Spiegelnde Mosaike und flacher Stahl

Hilke thor Straten freut sich auf viele interessierte Gäste.
Hilke thor Straten freut sich auf viele interessierte Gäste.

Morgen öffnen die Hattstedter Mosaiklegerin Hilke thor Straten und ihr Partner Morten Keese im Schauendahler Weg 24 die Türen zu ihrem neuen Atelier.

shz.de von
17. August 2018, 10:00 Uhr

Die Hattstedter Mosaiklegerin Hilke thor Straten und ihr Partner Morten Keese öffnen morgen um 15 Uhr im Schauendahler Weg 24 in Horstedt die Türen zu ihrem Atelier. Das ehemalige Stallgebäude haben die beiden vor zwei Jahren zum Mittelpunkt ihrer künftigen gemeinsamen Arbeit erklärt und mit viel Liebe zum Detail saniert, renoviert und neu gestaltet. Das Erdgeschoss dient dem Husumer Konstrukteur als Werkstatt für seine individuellen Rahmen und Gestelle aus Flachstahl, wird aber auch von seiner Partnerin für die aufwendigen Mosaikarbeiten genutzt. Im Obergeschoss offenbart sich eine völlig andere Welt: Dort sorgen großformatige Spiegelmosaike, kombiniert mit bunten Stoffen und spannenden Lichteffekten, in allen Ecken für eine sehr spezielle Atmosphäre. Wer sich für die Arbeiten der Künstler interessiert, ist am Sonnabend ab 15 Uhr bis open end herzlich willkommen. Am besten zu erreichen ist das Atelier vom Husumer Gewerbegebiet kommend über die Robert-Koch-Straße und Schauendahl. Der Schauendahler Weg 24 ist der erste Resthof auf der linken Seite.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen