zur Navigation springen

Bachblytenfestival bei Husum : Speed und LSD: 55 Verfahren wegen Drogenbesitzes nach Elektro-Party

vom

Bei Kontrollen rund um das Bachblytenfestival bei Husum hat die Polizei 55 Anzeigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz geschrieben.

shz.de von
erstellt am 03.Aug.2015 | 07:52 Uhr

Husum | Nach einer Elektro-Party bei Husum (Kreis Nordfriesland) am Wochenende ermittelt die Polizei in 55 Fällen wegen Drogenbesitzes. Bei mehr als 400 Kontrollen vor und nach dem „Bachblytenfest“ beschlagnahmten die Beamten bei Besuchern Cannabisprodukte, Speed, Amphetamine, LSD und Ecstasypillen, aber auch Heroin und Kokain, wie die Polizei mitteilte.

In insgesamt drei Fällen verboten sie unter Drogeneinfluss stehenden Autofahrern die Weiterfahrt. Ein weiterer berauschter Festivalbesucher sprang auf ein Auto und wurde vorläufig festgenommen - gegen ihn wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. An den Kontrollen waren Dutzende Polizeibeamte und Zöllner sowie vier Drogenspürhunde beteiligt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert