Riesenerfolg nach der Pause : Sonne lacht zum Bauernmarkt

Fernsehkoch Rainer Sass und die neue nordfriesische Lammkönigin Jane Petersen bereiten leckere Lammgerichte zu.
Fernsehkoch Rainer Sass und die neue nordfriesische Lammkönigin Jane Petersen bereiten leckere Lammgerichte zu.

Das neue Konzept kommt gut an. Der Bauernmarkt in Viöl lockte nach einem Jahr Pause viele Familien mit Kindern. Geboten wurde nicht nur beste Unterhaltung, auch zahlreiche Tiere wurden präsentiert.

shz.de von
11. Mai 2015, 07:00 Uhr

„Vorhin im Gottesdienst haben wir beide einfach ganz fest daran geglaubt, dass das Wetter pünktlich zur Eröffnung des Bauernmarktes gut wird - und was soll ich sagen? Um 10.38 Uhr ging die Sonne auf“, freute sich der HGV-Vorsitzende Christian Zehle gemeinsam mit der Organisatorin Marga Erichsen bei der Eröffnung des Festes über den blauen Himmel und strahlenden Sonnenschein. Und die Sonne blieb ihnen, den vielen Marktbeschickern und den wieder zahlreich aus Nah und Fern angereisten Besuchern den ganzen Tag über treu. Ersten Schätzungen zufolge waren es zwar nicht die mehr als 20.000 Besucher, die in den vergangenen Jahren nach Viöl pilgerten, wohl aber mehr als 10.000, und damit können die Veranstalter mehr als zufrieden sein. Wirklich Sorgen gemacht hatte sich Marga Erichsen zwar nicht, dass die Gäste wegen des abgespeckten Programms – ohne Flohmarkt und ohne Aktivitäten auf dem Sportplatz – diesmal vielleicht ausbleiben könnten, trotzdem ist man als Organisatorin natürlich mehr als froh, wenn sich die Parkplätze von der ersten Minute an sehr schnell füllen und die Menschen in Scharen zum Festplatz strömen. Das darunter wieder sehr viele Familien mit kleinen Kindern waren, ist ebenfalls als gutes Zeichen dafür zu werten, dass das neue Konzept ankommt und die vielen Fans des traditionellen Bauernmarktes die einjährige Pause nicht übel genommen haben.
Sowohl bei den Kunsthandwerkern in der Erich-Wobser-Halle, als auch bei den Tierschauen auf der Grünfläche, im Trubel der kulinarischen Meile oder bei den Kinderaktivitäten am Feuerwehrhaus tummelten sich zumeist gut gelaunte Menschen, zeigten Interesse am vielfältigen Angebot und probierten hier und da die Leckereien, die überall zu haben waren. Das Landfrauen-Café war dabei ebenso gut besucht, wie die vielen Stände umlagert waren, an denen es regionale Spezialitäten gab. Und wie man immer wieder sehen konnte, war auch das erste Eis des Jahres trotz des noch recht kühlen Windes überall heiß begehrt.

Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, dem NDR-Koch Rainer Sass beim Showkochen in der mobilen Open Air-Küche zuzuschauen. Seine Zubereitung von Lammspezialitäten soll am Sonntag (17. Mai) ab 16.30 Uhr im NDR-Fernsehen zu sehen sein.

Andere lauschten gerne dem Gesang der Kinder auf der Bühne am Feuerwehrhaus, der Musik von „De Inspringer“ und „Klangträumer“ oder dem Feuerwehrmusikzug, während nebenan der Kasper ebenso wie das Karussell wie ein Magnet auf die jüngsten Besucher wirkte.

In der Halle war der Stand des Imkers ständig umlagert, der ein lebendes Bienenvolk mitgebracht hatte. Und dort hörten nicht nur die Kinder dem Fachmann gerne zu, um zu erfahren, wie lange seine Bienen mit der Vorbereitung für die Honigproduktion schon beschäftigt sind und wann mit dem leckeren Ergebnis zu rechnen ist. Auch die Vorführungen am Webrahmen und am Spinnrad zogen viele Neugierige an.

Wenn der Bauernmarkt 2015 noch ein Fazit braucht, dann dieses: Die Entscheidung der Veranstalter, den Markt vom turbulenten Vatertag auf den harmonischeren Muttertag zu legen, war goldrichtig, und das nicht nur wegen der Rosen, mit denen die frisch gekürte Lammkönigin Jane Petersen und acht ihrer Vorgängerinnen die Mütter und Großmütter auf dem Festgelände an diesem Tag auf nette Weise überraschten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen