zur Navigation springen

Seltenes Arbeitsjubiläum in Haselund gefeiert

vom

shz.de von
erstellt am 13.Mai.2013 | 10:02 Uhr

Haselund | Wolfgang Hansen, Mitarbeiter der Firma Schorisch Tralec in Hase lund kann stolz sein: Seit 45 Jahren ist der Betriebsleiter bei dem auf den Trafobau spezialisierten Unternehmen beschäftigt. Das Tralec-Team überraschte den 62-Jährigen aus diesem Anlass mit einem gemeinsamen Frühstück, bei dem Andreas Faasch, Fertigungsleiter am Hauptsitz in Reinbek, dem Jubilar einen Blumenstrauß überreichte. Die Kollegen schenkten ihm einen Apfelbaum für seinen geliebten Garten.

Das Unternehmen habe sich als Premium-Hersteller von Wickelgütern und Transformatoren über Generationen einen Namen gemacht, so Faasch, als er die Glückwünsche der Geschäftsleitung aus Reinbek überbrachte. Die Entwicklung habe Wolfgang Hansen in den zurückliegenden viereinhalb Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt. Wolfgang Hansen kannte Firmengründer Karl-August Aweh, der 1964 das Zweigwerk in Haselund eröffnete und ihn 1968 als Wickler einstellte, noch persönlich. Eine so ausgeprägte Treue zur Firma erlebe man heutzutage nur noch selten, sagte Faasch, als er überraschend in Haselund vorbeischaute. "Das spricht für sich." Viermal änderten sich während dieser Zeit die Eigentumsverhältnisse, bis die Schorisch-Gruppe 1994 die Tralec-Produktion in Reinbek und Haselund weiterführte. Hansen wurde 2000 zum Betriebsleiter ernannt.

Krönung seiner Arbeit ist, dass der Trafobau an seiner Wirkungsstätte in einem eigens dafür errichteten Neubau in Haselund jetzt gebündelt wurde. "Für unseren Standort ist das sehr gut", betonte Hansen. "Außerdem wurden unsere Arbeitsplätze mit diesem Schritt gesichert."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen