Schwabstedter Historie

23-23219791_23-59163990_1394532855.JPG von
02. Juli 2014, 16:54 Uhr

„Die Eisrose“ ist ein historischer Roman von Sven Becker, aus dem der Autor morgen um 19.30 Uhr im Naturzentrum in Bredstedt vorträgt. Der heimatbezogene Roman beginnt im Jahr 1360 in Schwabstedt (damals unter dem Namen Swavestede) und ist in der Hansezeit angesiedelt. Es sind alltägliche, emotionale und dramatische Ereignisse, in die der Verfasser seine Akteure stellt. Zu den allgegenwärtigen Gefahren der Menschen gehörten damals nicht vorhersehbare, vernichtende Naturereignisse, denen sie schutzlos ausgeliefert waren. Im Jahr 1362 vernichtet die Marcellusflut, die erste große Mandränke weite Küstenstreifen. Sven Becker hat intensiv in den Archiven recherchiert. Er zeichnet mit seiner bildhaften Sprache ein authentisches Bild. Es geht auch um Gefahren wie Raub und Totschlag, aber auch um eine nicht standesgemäße Liebe. Platzreservierungen unter Telefon 04671/4555.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen