zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

11. Dezember 2017 | 22:22 Uhr

Schützenfrauen nutzten gute Vorarbeit

vom

Hochspannung beim Wettbewerb um die Königswürde: Verein für Bürgervogelschießen von 1877 feierte sein 136. Fest

shz.de von
erstellt am 14.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Husum | Birgit Dawartz und Gunnar Sörensen sind das neue Königspaar: Beim 136. Schützenfest des Vereins für Bürgervogelschießen von 1877 setzten sich die beiden in einem spannenden Schießwettbewerb durch. Und wie im vergangenen Jahr auch waren es sie Schützenfrauen, die das letzte Teil des in gut sieben Meter Höhe hängenden Holzvogels mit einem gezielten Schuss herunterholten.

Allerdings lag das nicht nur an der Schießkunst der Damen. Schon bei den vorangegangenen Programmpunkten, wo unter anderem um die Pokale geschossen wurde, bekam der alles entscheidende Teil des Vogels - der Rumpf - sein Fett ab. Unzählige Fehlschüsse hatten das Holzteil bereits durchsiebt. Somit hatten es die Frauen in der Tat etwas leichter, spannten aber trotzdem die zahlreichen Zuschauer auf die Folter. Man glaubte, bereits die neue Königin ausrufen zu können, da wurde festgestellt, dass doch noch ein kleiner Teil in luftiger Höhe am Nagel hing . . . In der neunten Runde war es dann Birgit Dawartz, die der Spannung ein Ende setzte. Damit holte sie sich nach 2001 zum zweiten Mal den begehrten Titel.

Dagegen hatten die Herren noch einige Runden vor sich, bis auch hier der König feststand. Schon war man sich sicher, den König bekannt geben zu können, da stellten die scharfen Augen der Zuschauer fest, dass hier ebenfalls noch ein Restteil sozusagen am seidenen Faden hing. In der 13. Runde allerdings verfehlte der neue Hauptmann des Vereins Gunnar Sörensen das Ziel nicht. Mit Geduld und ruhiger Hand visierte er das Teil an, drückte ab - und im nächsten Augenblick gab es unter den Gästen einen Aufschrei der Erleichterung. Hoffmann ist seit 1995 Mitglied im Verein.

Während des dreitägigen Festes wurden Bärbel Jacobsen und Herbert Jacobsen für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Zudem erhielt Benjamin Weichenrieder den Verdienstorden in Gold. Die Gewinner der Wettbewerbe:

Zitrone: Sabine Geißler und Harry Bork

Krone: Petra Mahrt und Gerhard Monke

Reichsapfel: Frauke Unglaube und Manfred Lütt

Zepter: Hella Hansen und Herbert Jacobsen

Linke Klaue: Tanja Saupe und Lothar Krieger

Rechte Klaue: Heike Weth u. Tais-Morten Meincke

Flügel links: Birgit Dawartz u. Thorsten Unglaube

Flügel rechts: Sabine Geißler und Horst Hahn

Schwanz: Inke Piel und Herbert Jacobsen

Kopf: Ise Minnie und Gerd Monke

Hals: Anne Altmann und Holger Hanl

Rumpf: Birgit Dawartz und Gunnar Sörensen

(Königspaar)

Hauptfest-Wanderpokal: Herbert Jacobsen

Sparkasse-Nordfriesland-Pokal: Holger Mahrt

Dietmar-Gawellek-Pokal: Astrid Hanl

Ehrenteller der Stadt Husum:

Benjamin Weichenrieder

Frühschoppen-Pokal: Stefan Krieger

Jugend-Pokal: Bea Hansen

Amerika-Pokal: Bea Hansen

Kindermalwettbewerb: Josefine Hanl

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen