Kreis Nordfriesland : Schülerbeförderung in Corona-Zeiten: Zehn zusätzliche Busse und mehr Kontrolle

Jonna frei.jpg von 07. September 2020, 18:59 Uhr

shz+ Logo
Dicht gedrängt stehen die Schüler am Husumer ZOB: Zusätzliche Busse sollen die Situation entzerren.
Dicht gedrängt stehen die Schüler am Husumer ZOB: Zusätzliche Busse sollen die Situation entzerren.

Kreisverwaltung, Stadt Husum und Autokraft stellen Kreispolitikern Lösungen für überfüllte Busse vor.

Nordfriesland | Das Problem könne abgemildert werden, lösen werde man es nicht. So lautete die ernüchternde Einschätzung des Kreises Nordfriesland zu den überfüllten Schulbussen zum Schulstart nach den Sommerferien. Weiterlesen: Kein Corona-Schutz: Schulbusse rappelvoll und keine Lösung in Sicht Das Problem: In den vollen Bussen selbst, aber auch beim Ein- und Ausst...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen