Schilder für Elektro-Tankstellen : Schüler-Idee macht Schule

Die Einweihung des neuen  Hinweisschildes für Elektro-Tankstellen in Enge-Sande.
Die Einweihung des neuen Hinweisschildes für Elektro-Tankstellen in Enge-Sande.

Drei Dutzend Elektro-Tankstellen gibt es inzwischen in Nordfriesland. In Enge- Sande wurde jetzt die erste mit einem von Husumer Schülern entworfenen Hinweisschild ausgestattet.

Avatar_shz von
03. November 2013, 07:00 Uhr

Ein neues „E-Tankstellen-Schild“ wurde auf dem Parkplatz vor dem GreenTec-Campus in Enge-Sande enthüllt, das auf eine der zurzeit rund drei Dutzend öffentlichen Strom-Tankstellen hinweist. Gunnar Thöle, Klimaschutzmanager des Kreises Nordfriesland, wertete dies als weitere Etappe für die allmählich an Fahrt gewinnende Elektromobilität.

Der Klimaschutzmanager des Kreises hatte an einen Ort gebeten, der sich als „Cluster-Kompetenzzentrum“ für Elektromobilität im Land sieht. Die Idee mit den grün-weißen Hinweisschildern auf die Ladestationen kam von der „eE4mobile eG“. Gemeinsam hatten die Gesellschaft und der Kreis Nordfriesland dazu eigens einen Kunstwettbewerb an der Husumer Hermann-Tast-Schule gestartet, an dem sich zwei Klassen mit rund 50 Schülerinnen und Schülern beteiligten. Aus den Beiträgen der Schüler wurde ein Design gewählt, nach dem die neuen Schilder angefertigt wurden. Die Nord-Ostsee-Sparkasse übernahm die Herstellungskosten für die zurzeit bestehenden E-Tankstellen in Höhe von 2500 Euro.

„Es darf ab sofort getankt werden“, bitten die Wegbereiter der E-Mobiliät an die Steckdosen der Tansäulen . Diese befinden sich nach Aussagen von Klimaschutzmanager Gunnar Thöle an den unterschiedlichsten Plätzen und die Technik sei leicht zu händeln. E-Tanksäulen stehen auf öffentlichen Parkplätzen, vor Banken, Ämtern und Verwaltungsgebäuden aber auch an entlegeneren Orten, wie etwa der Sylter „Sansibar“. Außer den 36 Ladestationen für Pkw – zwei neue sind hinzugekommen – gibt es 21 weitere für Elektro-Fahrräder. In Nordfriesland rollen 160 Elektroautos – „Tendenz 300-prozentig steigend“, erklärte Gunnar Thöle.

Die Präsentation des E-Tankstellen-Hinweises durch den Kreis Nordfriesland erfolgte im Beisein von mehreren Schülern des Hermann-Tast-Gymnasiums sowie Projektmanager Stephan Wiese (eE4mobile), Frank van Balen (Projektmanager für Elektromobilität der GreenTec Campus GmbH), Olaf Küter (Nord-Ostsee-Sparkasse) und Techniklehrer Thomas Adler (HTS Husum).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen