zur Navigation springen

Umbau vollendet : Schrill und bunt Einweihung gefeiert

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Das Bredstedter Jugendzentrum punktet jetzt mit neu gestalteten Räumen. Zur Eröffnungs-Party staffierten sich die meisten Besucher mit alten Klamotten aus, frei nach dem Motto: Hübsch war gestern.

Gemeinsam Spaß haben, ausgelassen tanzen und feiern – das war im Bredstedter Jugendzentrum angesagt. Der Grund: Das Projekt „Achtung Baustelle! Rockcafé vs. Disco“ war abgeschlossen. Ein harter Kern von 20 Kindern und Jugendlichen hatte unter Leitung von Cindy Brückner, Oberstufenpraktikantin der Fachschule für Sozialpädagogik in Niebüll, den oberen Räumen ein neues Outfit verpasst. Die kreativen Ideen dazu brachten dabei die jungen Leute ein.

Das ehemalige Rockcafé glänzt nun im Industrie-Style. Der Disco-Bereich bekam zusätzlich Schwarzlichteffekte. An einer Wand entstand die in Schwarz angedeutete Skyline von Hamburg. Frische Neon-Farben an den Wänden sorgen für interessante Effekte. Der Tresen im Nebenraum wurde in Transportkisten-Optik mit Holz verkleidet. Außerdem zimmerte die muntere Truppe eine gemütliche Couchecke aus Paletten. Matratzen mit farbigen Bettlaken sorgen für den Wohlfühl-Faktor. Die Jalousie dahinter bekam ein Mauer-Design verpasst.

„Ich finde es toll, dass so viele mit Spaß an der Sache mitgemacht haben“, berichtet die Praktikantin. Das Projekt wird in ihre Benotung einfließen. „Ich freue mich, dass das Jugendzentrum wieder ein Stück gewonnen hat. Die Kinder und Jugendlichen identifizieren sich damit“, sagt Leiterin Anne Lau. Die Kosten für die Umgestaltung waren dank der Unterstützung von Sponsoren sowie Geldern des Fördervereins aus dem normalen Budget der Stadt Bredstedt abgedeckt. Das Motto des Einweihungs-Abends lautete: „Bad-Taste-Party“. Frei nach dem Motto „Hübsch war gestern“ hatte sich fast jeder der anwesenden Kinder und Jugendlichen in Klamotten geworfen, die niemand mehr braucht. So erregte jeder auf seine Weise Aufsehen mit den schlimmsten Kleidungsstücken, die aufzutreiben waren. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. DJ Tom Hansen legte die passenden kleinen runden Scheiben auf. Und da alles nun noch schöner geworden ist, soll es im Laufe dieses Jahres weitere Motto-Partys geben, kündigte die Leiterin an.

Info: www.juz-bredstedt.de und Telefon 04671/3952.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen