Husumer Frauenforum : Schreibwettbewerb für Frauen

Das Frauen-Forum freut sich auf Texte.
Das Frauen-Forum freut sich auf Texte.

Husums Frauenforum sammelt bis zum 8. Mai persönliche Texte von Husumerinnen. Eine Buchveröffentlichung ist geplant.

shz.de von
08. März 2018, 16:30 Uhr

Das Frauenforum der Stadt Husum lädt alle Bürgerinnen ein, persönliche Geschichten zu Papier zu bringen und mit ihnen an einem Schreibwettbewerb teilzunehmen. Die besten Geschichten sollen in einem Buch erscheinen.

Manchmal gibt es im Leben von Mädchen und Frauen Momente, in denen erst einmal nur sie selbst fühlen, dass sie eine große Entscheidung getroffen haben – erst später bemerken es auch die anderen: Sie brechen etwas ab, was ihnen nicht gut getan hat, packen die Koffer für eine Reise, starten eine Ausbildung in einem Beruf, in dem sie schon so lange arbeiten wollten, heiraten oder reichen die Scheidung ein oder wechseln die Haarfarbe, schreiben die Initiatorinnen in ihrem Wettbewerbs-Aufruf: Die Frauen scheinen „plötzlich voll von der Rolle zu sein. Und alles, was passierte, war, dass diese Mädchen und Frauen ,Ja!‘ zu sich selbst gesagt haben, ,Ja!‘ zu den eigenen Träumen, Vorstellungen und Regeln.“

Dies klinge einfacher als es ist. „Denn wir sind alle mit Vorbildern von Müttern, Töchtern, Freundinnen, Partnerinnen oder Ehefrauen groß geworden, haben Erfahrungen mit den Erwartungen an uns selbst gemacht.“

Vorstellungen, was Frau-sein, Mädchen-sein eigentlich heißt, werden nicht nur aus dem Umfeld, sondern auch durch die Medien vermittelt: „Wir hören es uns selbst sagen und haben es selbst so oft gehört: Die ist zu dick; unsere Tochter ist so fleißig; bei der zu Hause darfst Du auch nicht unangemeldet vorbeikommen; Hausarbeit ist nicht so ihr Ding; gleich wieder gearbeitet, nachdem der Lütte da war – wozu bekommt sie denn ein Kind; wenn man den Eyeliner nicht benutzen kann, sollte man es einfach lassen.“

Beim Schreibwettbewerb freut sich das Husumer Frauenforum über erlebte Geschichten von Mädchen und Frauen mit Husum-Bezug, die im Kleinen oder Großen „Ja!“ zu sich gesagt haben, selbst zu bestimmen, wo es lang geht.

Das Husumer Frauenforum ist ein Netzwerk frauenpolitisch interessierter Institutionen und Bürgerinnen. Es tagt seit 1992 sechs Mal im Jahr, organisiert Veranstaltungen und sichert den Austausch zu lokalen Handlungsfeldern. Der Schreibwettbewerb ist Teil der Veranstaltungsreihe „Voll von der Rolle. Frauen zwischen Erwartung und Selbstbestimmung“, die im Jahr 2018 vom Husumer Frauenforum angeboten wird.

Teilnahmebedingungen: Texte sollten als Word-Dokument ohne Formatierung eingereicht werden. Wer keine Möglichkeit hat, am PC zu schreiben, kann ein handgeschriebenes Skript schicken. Länge: maximal 15 Normseiten à 1500 Zeichen. Eingesendet werden können Texte, Gedichte oder Geschichten. Es soll sich um selbst Erlebtes handeln. Die Autorinnen sollen weiblich sein. Der Text soll einen Husum-Bezug haben – die Autorinnen müssen aber nicht in Husum leben. Über Porträts der Verfasserinnen freut sich das Frauenforum. Die Texte werden gesammelt und ohne Namen an die Jury gesandt, die dann die Auswahl trifft. Die Autorinnen werden Anfang September benachrichtigt. Abgabetermin ist der 8. Mai. Sie können sich per Mail unter Angabe von Namen und postalischer Adresse an info@aheadandamazing.de, Betreff: Schreibwettbewerb, oder per Post an Ahead and Amazing Verlag, Stichwort Schreibwettbewerb, Magnussenstraße 8, 25872 Ostenfeld bewerben.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen