Briefmarken-Grosstauschtag : Sammlertreffen in Koldenbüttel

Ingrid Lüders und Enkelin Annika-Katharina (8) aus Hamburg sind begeisterte Briefmarkensammlerinnen.
Foto:
1 von 1
Ingrid Lüders und Enkelin Annika-Katharina (8) aus Hamburg sind begeisterte Briefmarkensammlerinnen.

Wenn der Briefmarkentausch zum Treffen der Generationen wird.

von
17. September 2017, 14:00 Uhr

Es waren nicht nur die Erwachsenen, die beim Briefmarken-Großtauschtag in Koldenbüttel ihre Alben auspackten. Auch so einige Kinder und Jugendlichen beteiligten sich wie die erfahrenen Profis am Tauschen.

Briefmarkensammeln verbindet über Generationen hinweg, davon sind Vorsitzender Hans Peter Jacobsen und Vorstandsmitglied Manfred Paschke vom Briefmarkensammler-Verein Friedrichstadt überzeugt. Die monatlichen Tauschabende sind gut besucht – und noch viel mehr die halbjährlichen Großtauschtage. Dazu standen die Sammler auch diesmal eine Stunde vor der Eröffnung vor der Tür. Besucher kamen unter anderem aus Dänemark, Kiel, Hamburg, Pinneberg und Brunsbüttel.

Im Angebot bei diesem bereits 54. Großtauschtag waren neben den Briefmarken auch wieder Ersttagsbriefe und Münzen. Auch diesmal kamen Besucher mit ganzen Sammlungen vorbei, um diese von den Vorstandsmitgliedern beurteilen und wertmäßig einschätzen zu lassen. „Wir haben sogar einige Sammlungen geschenkt bekommen. Das sind gelegentlich geerbte Sammlungen, bei denen die Nachgeneration dann selbst nicht weiter sammeln möchte“, berichtet Paschke. „Passend zum Martin-Luther-Jahr wechselte eine komplette Sammlung mit Motiven zum 500. Reformationsjahr auf dieser Veranstaltung ihren Besitzer“, fügt Jacobsen hinzu.

Die Planungen für den 55 Großtauschtag am 21. Januar 2018 in Friedrichstadt laufen bereits. Der nächste Tauschabend: Dienstag (19.) von 19 bis 22 Uhr im Holsteinischen Haus in Friedrichstadt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen