Hattstedtermarsch : Rock im Gemeindehaus

„Spiegelverkehrt“
1 von 2
„Spiegelverkehrt“

Am Sonnabend werden die Gruppen „Alltagshelden“ und „Spiegelverkehrt“ im Gemeindehaus Hattstedtermarsch rocken.

shz.de von
06. Juni 2018, 10:00 Uhr

Das Rezept ist einfach: „Man nehme zwei Bands, die live und umsonst ein Konzert geben, und schon wird Rock in der Hattstedtermarsch daraus. Wegen des Erfolges im vergangenen Jahr haben die Mitglieder der Rockgruppe Alltagshelden aus Breklum beschlossen, diesmal im Wechsel mit den jungen Leuten der Band Spiegelverkehrt, dem Projekt des Jugendzentrums Breklum, das Gemeindehaus Hattstedtermarsch zu rocken. Start ist am kommenden Sonnabend (9.) um 19 Uhr. Ab 18 Uhr ist Einlass. Der Eintritt ist frei. Um Hutspenden wird gebeten. Man erreicht den Ort des Geschehens von der B 5 aus ab Einmündung zum Kerithof nach etwa einem Kilometer. Während die Alltagshelden mit Frontfrau Maren Breuer schon seit Anfang 2009 am Start sind, gibt es Spiegelverkehrt mit den jungen Leuten Thyra Dahl, Elias, Paul und Anton Volquardsen erst seit 2014. Regelmäßig spielen sie mit Illegal 2001, der Band des Musikpädagogen und JuZ-Leiters Thomas Lötzsch, zusammen. Ihren ersten Auftritt vor 8.000 Zuschauern feierten sie im Rahmen eines Konzertes von Illegal 2001 in Heiligenhafen. Die Alltagshelden haben sich mittlerweile durch viele Konzerte in der Region etabliert und ihre Fans gewonnen. Die Band wurde durch Maren Breuer und Volker Maas gegründet. Die ambitionierte Hobby-Sängerin aus Almdorf zeichnet sich durch ihre Powerstimme aus. Beide Gruppen spielen Cover-Musik, zusammengestellt aus internationalem Rock und Pop.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen