Gilde Koldenbüttel : Ringreiter mit neuem Chef

Der neue Vorstand, Michael Dirks steht ganz links. Foto: hem
Der neue Vorstand, Michael Dirks steht ganz links. Foto: hem

Michael Dirks löst Detlef Jessen ab. Der trat nach zehn Jahren Führungsarbeit im Vorstend der Ringreitergilde Koldenbüttel nicht wieder an. Die Mitglieder haben 2009 viel vor.

Avatar_shz von
08. Januar 2009, 12:23 Uhr

Koldenbüttel | Eine Jahresversammlung "im Zeichen des Wechsels": Vier Jahre lang stand Detlef Jessen an der Spitze von Ringreitern und Schützen, sechs Jahre lang war er zuvor bereits stellvertretender Vorsitzender gewesen. "Ich trete diesmal nicht wieder an", gab er in "Reimers Gasthof" bekannt. Zuvor hatte der Frontmann der Ringreitergilde Koldenbüttel - der die Schützen angeschlossen sind - einen letzten rund halbstündigen Jahresrückblick gehalten, den die vielen anwesenden Mitglieder mit Beifall bedachten. "Ich freue mich, dass wir heute solch ein volles Haus haben", stellte Detlef Jessen mit Zufriedenheit fest, bevor Ehrenvorsitzender Hans Theede dessen Wirken würdigte.

Es gab reichlich Aktivitäten im vergangenen Jahr: Die Jahresversammlung der Ringreiter der Landschaft Eiderstedt in Koldenbüttel, beim Ringreiten neu eingeführt wurden die 20er Ringe, ein gut besuchter Lottoabend fand statt, Vereinsmitglieder nahmen am Boßelball teil und spendeten gemeinsam mit den anderen örtlichen Vereinen dafür, dass sieben "Boßelkinder" zur Europameisterschaft nach Irland fahren konnten.
Erfreuliche Nachrichten von Kassenwart Joachim Preuß: "Die Kassenlage ist gut." Da zollte Kassenprüferin Melanie Czernitzki großes Lob. Eine Ehrung gab es für Hans-Joachim Karau, er ist seit 25 Jahren Gildemitglied.
Jörg Heimsohn ist 2. Vorsitzender

In geheimer Wahl wurde anschließend der neue erste Vorsitzende Michael Dirks gewählt. Auch der zweite Vorsitzende ist neu: Jörg Heimsohn. Neu auch der erste Ältermann Günther Borkowitz und Kassenwartin Melanie Karau. Wiedergewählt ist der erste Beisitzer Hans-Hermann Karau. Zum neuen Kassenprüfer wurde Raimond Johannsen gewählt. "Ich hatte ja eigentlich immer damit gerechnet, dass Du weitermachen würdest", äußerte der neue Vorsitzende gegenüber seinem Vorgänger, und würdigte dessen geleistete Arbeit mit lobenden Worten - und einem großen Präsentkorb. Detlef Jessen betonte, dass er gerne dabeigewesen sei - als Vorsitzender und bei allen schönen Veranstaltungen. Er hob das gute Miteinander von Ringreitern und Schützen in einer gemeinsamen Gilde hervor.
Termine
Nach den Wahlen dann der Platztausch: Festgelegt wurden sodann unter Vorsitz des neuen "Ersten" die folgenden Termine für 2009: 31. Januar Winterball, 24. April Frühjahrsversammlung der Gilde, 6. Juni großes Gildefest, 13. Juni Kinderringreiten, 3. Juli Abrechnungsversammlung, Teilnahme am Landschaftsringreiten in Tetenbüll am 18. Juli, beim Reiten "König der Könige" am 2. August in St. Peter-Ording, am 8. August beim Amtsringreiten in Seeth. Die Lottoveranstaltung findet am 6. November im Gasthof Reimer statt - und dort treffen sich die 117 Mitglieder auch zur nächsten Jahresversammlung am 11. Dezember wieder.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen