zur Navigation springen

Open-Air im Schlosshof : Ray Wilson rockt Husum

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Das rockt: Ray Wilson gibt im Schlosshof seine Visitenkarte ab. Der Ex-Sänger von Genesis kommt am 14. Juli mit seiner Band nach Husum.

von
erstellt am 10.Feb.2017 | 09:00 Uhr

Songs wie „Land of confusion“, „Invisible touch“ oder „I can’t dance“ machten sie weltberühmt: Die Band Genesis war in den 80er- und 90er-Jahren Kult – und verkaufte mehr als 150 Millionen Tonträger in aller Welt. Ray Wilson, der 1996 Phil Collins bei Genesis als Sänger ablöste, kommt jetzt mit den Hits der legendären Pop-Gruppe nach Husum. Am Freitag, 14. Juli, ist der Schotte mit seiner siebenköpfigen Band im Schlosshof zu Gast. Veranstaltet wird das CG Open Air – Namensgeber ist das als Hauptsponsor auftretende Holz- und Baustoffzentrum C. G. Christiansen mit Hauptsitz in Mildstedt – von der Bredstedter Veranstaltungsagentur Gofi. Der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (sh:z) tritt als Medienpartner auf. Kunden unserer Zeitung erhalten drei Euro Rabatt auf jede Eintrittskarte, die ab sofort im regulären Vorverkauf für 29,90 Euro und 39,90 Euro (Sitzplatz) zu haben ist – unter anderem in allen Ticket-Centern des sh:z.

„Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr mit Johannes Oerding und Stefan Gwildis haben wir lange überlegt, ob wir ein zweites Open-Air im Husumer Schlosshof organisieren sollen“, sagt Jens Iwersen, neben Niels Godt Inhaber von Gofi. Denn man sei von vielen Seiten auf das „tolle Event 2016“ angesprochen worden. Die Suche nach einem Großsponsor sei dann sehr schnell von Erfolg gekrönt gewesen. „Wir wollten gerne etwas für Husum tun, die Stadt bekannter machen – zeigen, dass sie lebt“, erklärt Geschäftsführer Christian Singelmann das Engagement. „Im vergangenen Jahr waren viele Mitarbeiter von uns im Schlosshof dabei – und begeistert“, so der Firmen-Chef. „Konzert, Klang und Ambiente: Da passte einfach alles.“ Co-Sponsoren sind das Autohaus Hans Carstens und die Dithmarscher Brauerei.

Das Konzert mit Ray Wilson, der bereits vor drei Jahren auf Langeneß im Rahmen der Reihe „Kultur auf den Halligen“ bleibenden Eindruck hinterließ (auch bei Singelmann), beginnt um 19 Uhr. Eine Stunde vorher betritt Vera Roedder mit ihrer Keyboard-Begleitung die Bühne. Die Künstlerin aus Pahlen hat ein Faible für Soul, Gospelmusik, Rock, Pop, Funk, Jazz und Swing.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen