Rathausgelände als No-go-Area? : Randalierende Jugendliche: Glasscherbe in Hundpfote – Bettina Nissen ist sauer

gercke_inga_300_.jpg von 01. Oktober 2020, 13:39 Uhr

shz+ Logo
Bettina Nissen und ihr Mops Oskar hinter dem Rathaus.
Bettina Nissen und ihr Mops Oskar hinter dem Rathaus.

Zertrümmerte Glasflaschen, Müll, Drogenhandel – Jugendliche sollen an den Wochenenden beim Rathaus randalieren.

Husum | Eine blutende Hundepfote, zertrümmerte Glasflaschen, liegen gelassene Essensreste und sogar Drogenhandel. Bettina Nissen ist sauer – und hilflos: „Keiner fühlt sich verantwortlich. Und ich bin doch nicht die Polizei!“ Es geht um die Situation hinter dem Rathaus. Hier sollen sich Jugendliche an den Wochenenden „einfach daneben benehmen“, wie sie sagt. A...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen