Plakatwettbewerb in Tönning : „Radfahren – sicher!“

Das Siegerplakat präsentiert von: Günther Lefeber, Katharina Dietz, Ines Freimuth-Laß, Erich Bretthauer (v.l.)
Das Siegerplakat präsentiert von: Günther Lefeber, Katharina Dietz, Ines Freimuth-Laß, Erich Bretthauer (v.l.)

Beim 17. Plakatwettbewerb in Folge zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr holt Katharina Dietz aus Tönning den Gesamtsieg.

shz.de von
12. Juni 2018, 07:00 Uhr

Zur Ausstellungseröffnung und Bekanntgabe der Gewinner im 17. Plakatwettbewerb der Eiderstedter Schulen hatte die Kreisverkehrswacht Nordfriesland in die Tönninger Bücherei eingeladen. „Mittlerweile sind nicht nur Eiderstedter Schulen bei diesem Wettbewerb dabei“, freute sich Kreisverkehrswacht-Vorsitzender Erich Bretthauer, „es haben sich sogar Schüler der ETS in Friedrichstadt beteiligt.“ Gesamtsiegerin wurde die 13-jährige Katharina Dietz aus der 6. Klasse der Eider-Treene-Gesamtschule in Tönning.

Das Siegerbild wird auch diesmal gedruckt und ist als Plakat und Aufkleber in der gesamten Region wiederzufinden. Der Slogan lautete „Rad fahren – sicher!“ Mit dem Thema haben sich die Schüler im Kunstunterricht befasst und Themen wie beispielsweise den Helm, das verkehrssichere Rad, die Sichtbarkeit, Nutzung vorgeschriebener Wege sowie das Erkennen von Gefahren bildlich dargestellt. Nachdem Emily Gehringer (15) die Veranstaltung mit klassischen Stücken auf ihrer Geige bereichert hatte, ging der Vorsitzende noch einmal auf den Wettbewerb ein und dankte den Sponsoren, „denn solch große Veranstaltung ist ohne sie und die zahlreichen Helfer nicht durchführbar.“

Mit Beifall begrüßt wurde Günther Lefeber, der den Wettbewerb im Jahre 1966 als Verkehrslehrer der Hamburger Polizei gemeinsam mit seinem Kollegen Gerd Haase aus der Taufe gehoben hatte. Bei allen Wettbewerben ist der 86-jährige nicht nur bei der Preisverteilung dabei, sondern auch als Jurymitglied. In diesem Gremium stehen ihm Pastorin Gisela Mester-Römmer, die pensionierte, langjährige Redakteurin Theda Handschuh, der Kreisverkehrswacht-Vorsitzenden Erich Bretthauer, Ines Freimuth-Laß (Polizei) und Kurt Riggert (Ausschreibung) zur Seite.

Vor 17 Jahren hatte der damalige Vorsitzende der Kreisverkehrswacht NF und Schwabstedts heutiger Bürgermeister Jürgen Meyer diesen beliebten Wettbewerb von Hamburg für Eiderstedt übernommen. Da auch die Lehrkräfte bei diesem Wettbewerb „ganz toll mitgewirkt haben“, so das Lob vom Vorsitzenden, belohnte er sie mit Blumensträußen. Die Gewinnerbilder werden während des Sommers in der Tönninger Bücherei ausgestellt, damit, wie Erich Bretthauer betonte, „ihr Schüler euren Omas und Opas zeigen könnt, was ihr geleistet habt.“ Begleitet von starkem Applaus wurden dann die jungen Gewinner mit ihren jeweiligen Plakaten vorgestellt.

Weitere Preisträger: 3. Klassen Jette Hennings (9), Grundschule Witzwort; 4. Klassen Julia Korotkow (10), Utholm-Schule St. Peter-Ording; 5. Klassen Hassan Mohamad, Uffe Skolen Tönning; 6. Klassen Katharina Dietz (13), ETS Tönning; 7. Klassen Svenja-Sophie Jessen (12), ETS Tönning; 8. und 9. Klassen Mjarten Jensen (14) ETS Tönning. Anerkennungspreise erhielten Mailin Hoffmann (14) und Merle Rust (14) von der ETS Tönning.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen