Tempo-Messung : „Radarfallen“: Diese drei Blitzer-Arten gibt es in Nordfriesland

Avatar_shz von 20. März 2019, 13:25 Uhr

shz+ Logo
Nicht ganz ungefährliche Kamera-Ausrichtung am Straßenrand: Polizeihauptmeister Horst Görrissen am Rande des fließenden Verkehrs.

Nicht ganz ungefährliche Kamera-Ausrichtung am Straßenrand: Polizeihauptmeister Horst Görrissen am Rande des fließenden Verkehrs.

ESO-Messgerät, Video-Wagen und Laser-Messgerät: Die Polizei und der Kreis Nordfriesland sind Rasern auf der Spur.

Husum | Bekommt ein Verkehrsteilnehmer ein Verwarnungsgeld-Angebot oder gar einen Bußgeldbescheid zugestellt, weil er zu schnell unterwegs war, ist er entweder klassisch von einem ESO-Messgerät fotografiert („geblitzt“), mit einem Laser-Messgerät erfasst worden oder aber er hatte einen Video-Wagen hinter sich. „Wir sind mit einem Fahrzeug kreisweit unterwegs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen